Love, Rosie - Für immer vielleicht

Komödie/Romanze, D/GB 2014
Eigentlich sind Alex und Rosie nur Freunde

Eigentlich sind Alex und Rosie nur Freunde

Fast sieben Jahre ist es her, dass die Verfilmung von Cecilia Aherns Bestseller "P.S. Ich liebe dich" in die Kinos kam. Fans der irischen Autorin haben nun wieder einen Grund, die Taschentücher auszupacken - der Film zu ihrem zweiten Liebesroman "Love, Rosie - Für immer vielleicht" unter der Regie von Christian Ditter läuft an.

Der Moment, der die Beziehung von Rosie und Alex (Sam Clafin) für immer hätte verändern können, endet mit einem Blackout. Denn dass sie betrunken ihren besten Freund geküsst hat, weiß die verkaterte Rosie (Lily Collins) am nächsten Morgen nicht mehr - diese erste verpasste Chance ist der Anfang einer Reihe von Missverständnissen und unglücklichen Wendungen, die dem Paar im Wege stehen.

Nach dem Schulabschluss trennen sich die Wege der beiden. Alex verlässt für sein Studium die Stadt, während Rosie - ungeplant schwanger von einem Mitschüler - zurückbleibt. Dass seine beste Freundin Mutter wird, weiß Alex bei seiner Abreise aber noch nicht. Dass die beiden zusammengehören, ahnt der Zuschauer hingegen schnell.

"Love, Rosie" basiert auf dem Bestseller "Für immer vielleicht" von Cecilia Ahern, den die irische Autorin nach ihrem ersten Erfolg "P.S. Ich liebe dich" veröffentlichte. Bereits die Verfilmung des ersten Romans spielte weltweit fast 150 Millionen Dollar (etwa 120 Mio. Euro) ein.

Die filmische Umsetzung dürfte allerdings deutlich schwieriger gewesen sein als die von "P.S. Ich liebe dich" - denn Aherns zweites Buch besteht lediglich aus Briefen und E-Mails zwischen Rosie und Alex. Das Projekt ist dennoch gelungen: Briefe und E-Mails spielen zwar noch immer eine Rolle. Denn mit SMS-Nachrichten und Live-Chats im Internet gelingt es den Machern, die eigentliche Brieffreundschaft der beiden stärker in die Handlung zu integrieren.

Kinotipps
Die Hochzeit

Die Hochzeit [KINOTIPP]

Drei Paare und jede Menge Turbulenzen!

Kinotipps
Anders essen - Das Experiment

Anders essen – Das Experiment [KINOTIPP]

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich?

Kinotipps
Miles Davis: Birth of the Cool

Miles Davis: Birth of the Cool [KINOTIPP]

Stanley Nelson Jr. porträtiert den einflussreichsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts

Kinotipps
Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film

Viva The Underdogs – A Parkway Drive Film [KINOTIPP]

Die Geschichte der australischen Metalcore-Band Parkway Drive auf der Kinoleinwand

Kinotipps
Vom Gießen des Zitronenbaums

Vom Gießen des Zitronenbaums [KINOTIPP]

Als unbeschwerter Flaneur läuft Regisseur Elia Suleiman los und erlebt eine Irrfahrt in die absurden Abgründe unserer Zeit

Kinotipps
Ein verborgenes Leben

Ein verborgenes Leben [KINOTIPP]

Terrence Malick erzählt die Geschichte des heldenhaften österreichischen Bauern Franz Jägerstätter, der sich weigerte, für die ...