"Love Me"

/ , F 2000

"Love Me", der neue Film von Laetitia Masson, erzählt das Schicksal einer jungen Frau, die nichts über sich weiß. Sie hat alles verloren: ihren Namen, ihre Papiere, ihre Erinnerung. Die an Amnesie leidende Gabrielle landet irgendwie in Memphis/Tennessee im Süden Amerikas. Dort trifft sie den französischen Rockstar Lennox. Sie erhofft sich von ihm Hilfe, doch er weist sie zurück. ****

In heftigen Traumphasen wird sie mit Geschehnissen ihres Lebens konfrontiert. Mit einer alkoholkranken Mutter, von der sie als Kind verlassen wurde. Mit sich selbst als 15-jähriges Mädchen und mit ihren Erlebnissen in einem Single-Klub in einem kleinen Küstenort in der Bretagne, wo Gabrielle mit Gloria - einer Freundin - jobbte. Zwischendurch taucht Lennox wieder auf. Die beiden verlieben sich, doch die Vergangenheit lässt die junge Frau nicht in Ruhe. Er verlässt sie wieder, da er von einem Mann bedroht wird. Langsam versinken die Zuschauer in die verfahrene Welt von Gabrielle. Die Grenzen zwischen Realität und Traum verschwimmen zusehends. Wie kommt die verzweifelte Frau aus dieser Situation wieder heraus und wie kann sie wieder ins Leben zurückfinden?

Kinotipps
MET im Kino: La Bohème

MET im Kino: La Bohème

Kinotipps
Erik & Erika

Erik & Erika

Kinotipps
Die Grundschullehrerin

Die Grundschullehrerin

Kinotipps
Mein Stottern

Mein Stottern

Der Film ‚The King's Speech‘ reißt bei Birgit alte Wunden auf. Dann beginnt sie, an ihrem Stottern zu arbeiten.

Kinotipps
Heilstätten

Heilstätten

Deutscher Horror um YouTuber, die Jagd auf Übernatürliches machen

Kinotipps
Die Verlegerin

Die Verlegerin

Dramatischer Tatsachen-Bericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte