Love Comes Lately

USA/D/A 2007
Max Kohn geht auf Schürzenjagd

Max Kohn geht auf Schürzenjagd

"Love Comes Lately" von Regisseur Jan Schütte ("Abschied. Brechts letzter Sommer") ist eine herzerwärmende Liebeskomödie über den in die Jahre gekommenen Schriftsteller Max Kohn, der seinen erotischen Sehnsüchten und seinem Traum von der Liebe nachgeht. Der Film beruht auf drei Kurzgeschichten von Isaac Bashevis Singer.

Obwohl er bereits auf die 80 zugeht, denkt Autor Max Kohn (Otto Tausig) nicht daran, es langsamer anzugehen, im Gegenteil, er lebt seine sexuellen Fantasien aus. Dabei setzt er aber seine Beziehung zu Reisel aufs Spiel, denn er beginnt sie zu vernachlässigen. Reisel reagiert eifersüchtig auf Max’ Treiben, denn ihr leuchten seine Motive nicht ein. Max selbst ist sich nicht im klaren darüber, dass er sich zwischen Realität und einer Fantasiewelt bewegt..

Jan Schütte ist eine außerordentliche Verfilmung mit einem überzeugenden Hauptdarsteller gelungen. "Love Comes Lately" ist eine Hommage an das Werk des Literaturpreisträgers Singer und an die unbändige Kraft der Liebe.

 

Kinotipps
Crawl

Crawl [KINOTIPP]

Horror-Ass Alexandre Aja beschert uns einen flotten Reißer um zwei Menschen im Clinch mit einem Alligator

Kinotipps
Systemsprenger

Systemsprenger [KINOTIPP]

9-jähriges Mädchen wird an Pflegefamilien abgegeben, sehnt sich aber klarerweise nach der Geborgenheit ihrer leiblichen Mutter

Kinotipps
Stuber - 5 Sterne undercover

Stuber – 5 Sterne undercover [KINOTIPP]

Freundliches Weichei Kumail Nanjiani und Riesenbulle Dave Bautista jagen Bösewicht

Kinotipps
Das zweite Leben des Monsieur Alain

Das zweite Leben des Monsieur Alain [KINOTIPP]

Schlaganfall zwingt Topmanager Fabrice Luchini zum Umdenken – und bringt ihn auf den Jakobsweg

Kinotipps
Blinded by the Light

Blinded by the Light [KINOTIPP]

Junger Paktistani (Viveik Kalra) fühlt sich ständig fehl am Platz – bis ihm die Musik von Bruce Springsteen Hoffnung spendet

Kinotipps
Good Boys

Good Boys [KINOTIPP]

Max, Thor und Lucas wollen herausfinden, wie man richtig küsst – und stapfen dabei von einem Fettnäppfchen ins nächste