Lone Ranger

Action/Abenteuer, USA 2013
Indianer Tonto und John Reid kämpfen gegen Unrecht

Indianer Tonto und John Reid kämpfen gegen Unrecht

Johnny Depp und Gore Verbinski machten mit drei "Fluch der Karibik"-Filmen Furore. Jetzt wechselt das Erfolgsduo das Genre und liefert mit "Lone Ranger" einen Action-Western ab. Darin tauscht Johnny Depp die Weltmeere gegen die weite Landschaft des Wilden Westens ein: Er verkörpert nun den Indianer Tonto, der als Rächer gegen das Verbrechen vorgeht

Depp und Verbinski wagen sich mit dem Western "Lone Ranger" an eine amerikanische Ikone: Der maskierte Gesetzeshüter ritt schon in den 1930er Jahren als Held von Radio-Hörspielen durch den Wilden Westen. In den 1950er Jahren brachte der Texas Ranger dann im Fernsehen Verbrecher zur Strecke, begleitet von dem treuen Tonto, der damals kaum etwas zu sagen hatte. Das Bleichgesicht war der Held, die Rothaut nur ein Sidekick.

Gemeinsam kämpfen Tonto und sein Kumpane John Reid (Armie Hammer) gegen Bösewichte, von denen es im Wilden Westen genug gibt. Vom Banditen Butch Cavendish (William Fichtner), der einem toten Texas Ranger das Herz aus dem Leib reißt, bis zum korrupten Eisenbahntycoon (Tom Wilkinson), der ohne Rücksicht auf die Indianer die Schienen weiter gen Westen verlegt. Helena Bonham Carter mimt eine schießwütige Bordell-Lady, die aus dem Absatz ihres Porzellanbeins feuert.

Als wortkarger Tonto stiehlt Depp allen die Show. Der "Lone Ranger" ist sein leidenschaftlicher Versuch, die Indianer in ein besseres Licht zu rücken. Es ärgere ihn, dass sie oft nur als brutale Wilde dargestellt werden, sagte der Hollywood-Star immer wieder in Interviews. Dabei verweist er stolz auf seine Abstammung von amerikanischen Ureinwohnern. Bei den Dreharbeiten nahm ein Comanche-Stamm den Schauspieler als Ehrenmitglied auf.

In seinem Wild-West-Abenteuer ist der "Fluch der Karibik"-Star einer Sache treu geblieben: "Pirates"-Regisseur Gore Verbinski und die Drehbuchautoren Ted Elliott und Terry Rossio sind erneut an Depps Seite. Das garantiert aufwendige Actionszenen, teure Spezialeffekte und augenzwinkernden Humor.

Kinotipps
Die Kanadische Reise

Die Kanadische Reise

Kleine Lügen, große Geheimnisse!

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“