Lola auf der Erbse

Family, D 2014
Lola stellt sich tapfer der Realität

Lola stellt sich tapfer der Realität

"Lola auf der Erbse" heißt der neue Kinderfilm von Thomas Heinemann, indem ein buntes Hausboot, ein neuer Papa, ein "illegaler" Mitschüler und eine Elfjährige vorkommt, die sich tapfer und kompromisslos der nicht immer rosigen Realität stellt.

Leben auf dem Hausboot: Das klingt nach Tom Sawyer und Huckleberry Finn, aber im Leben der elfjährigen Lola (Tabea Hanstein) ist für Mississippi-Romantik momentan kein Platz. Der Vater hat die Familie verlassen, ihre Mutter Loretta (Christiane Paul) hat einen neuen Freund, den sie gar nicht leiden kann, und in der Schule ist Lola die große Außenseiterin. Einen Freund findet das Mädchen schließlich in dem neuen Mitschüler Rebin (Arturo Perea Bigwood), aber der verschlossene und zurückhaltende Bub scheint ein dunkles Geheimnis zu haben.

"Lola auf der Erbse" von Regisseur Thomas Heinemann ist ein berührender Jugendfilm, in dem eine Reihe ernster Themen ohne Schwere elegant und mit viel Humor erzählt werden. Vor allem die beiden Jungdarsteller sind ein wahrer Glücksgriff.

Kinotipps
Crawl

Crawl

Kinotipps
Systemsprenger

Systemsprenger

Kinotipps
Stuber - 5 Sterne undercover

Stuber - 5 Sterne undercover

Kinotipps
Das zweite Leben des Monsieur Alain

Das zweite Leben des Monsieur Alain

Kinotipps
Blinded by the Light

Blinded by the Light

Kinotipps
Good Boys

Good Boys