Liv Tyler als "Femme Fatale"

Komödie/ , USA 2001

Jewel (Liv Tyler) ist wahrlich eine Femme Fatale. Sie verdreht allen Männern den Kopf und sorgt für einen Anstieg des kollektiven Hormonspiegels. Sie hat's auch sonst faustdick hinter den Ohren, wie der Film "Eine Nacht bei McCool's" des niederländischen Regisseurs Harald Zwart beweist. ****

Barman Randy hat gerade seinen letzten Gast hochkantig hinausgeschmissen und macht sich auf den Heimweg. Auf dem Parkplatz fällt ihm die bezaubernde Jewel vor die Füße und zieht ihn wie ein Magnet sofort in ihren Bann. Auch andere, wie sein Cousin Carl (Paul Reiser) und der Polizist Dehling (John Goodman) geraten in atemberaubender Geschwindigkeit in den Sog der attraktiven Nachtschwärmerin. Doch ihr Auftreten bekommt der Umgebung nicht gerade gut. Sie hinterlässt Chaos und sogar Leichen. Randy fasst daher einen Entschluss: Jewel muss neutralisiert werden, bevor auch sein Leben vor die Hunde geht. In der grotesk-humoresken Beziehungsgeschichte geht's der Männerwelt nicht nur an die Wäsche, mitunter geht's sondern auch direkt zum Psychologen, in den Beichtstuhl und anderswohin. Ein Profikiller muss also her! Der wird bald in Michael Douglas gefunden.

In drei Varianten, werden die kühnen Erlebnisse mit dem troublegirl erzählt, die an sich ja nichts weiter will als eine schicke Wohnzimmereinrichtung. Und wie immer, so auch hier, steckt der Teufel im Detail, sprich in den unterschiedlichen Darstellungen. Mit witzigen Effekten wird nicht gespart: Michael Douglas, neben seiner Nebenrolle auch noch Produzent des Films, inszeniert eine Hommage an seinen Thriller "Falling Down", die, begleitet von YMCA-Klängen, in ein "finale furioso" mündet. Die Nacht bei McCool's ist fürwahr ein Füllhorn an Komik pur.

INFO: "Eine Nacht bei McCool's" - USA - 2000, Regie: Harald Zwart, Darsteller: Liv Tyler, Matt Dillon, John Goodman, Michael Douglas. Filmstart: 20.April 2001

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging