Little Miss Sunshine

Abenteuer/Komödie, USA 2006
Sympathische Verlierer auf Reisen

Sympathische Verlierer auf Reisen

Den amerikanischen Traum von Schönheit und Erfolg betrachten Jonathan Dayton und Valerie Faris in ihrem ersten Kinofilm mit Menschenfreundlichkeit und Augenzwinkern. Obwohl ein Pummelchen, möchte die siebenjährige Olive (Abigail Breslin) unbedingt zur Little Miss Sunshine gewählt. Auf der Reise zur Miss-Wahl nach Kalifornien wird ihre verkorkste Familie durch allerlei Pannen zusammen geschweißt.

Die Verlierersippe, die per VW-Bus von New Mexiko nach Kalifornien zu einem Schönheitswettbewerb fährt, wächst einem bei jeder Panne mehr ans Herz und strapaziert dabei ungeheuer das Zwerchfell. Es fahren mit: der heroinsüchtige Opa; Vater Richard (Greg Kinnear), der als Motivationsbuch-Autor groß rauskommen will und nur Mist redet; seine leidgeprüfte Frau Sheryl (Toni Collette), die alles zusammenhält; Teenager Dwayne, der ein Schweigegelübde abgelegt hat, Nietzsche liest und alle Welt hasst, sowie Onkel Frank, ein schwuler Proust-Spezialist, der gerade einen Selbstmordversuch überlebt hat.

Während sich auf der Fahrt nach Kalifornien die frustrierten Erwachsenen unentwegt angiften, so unterstützen sie doch liebevoll die naive Kleine, wenn auch manchmal unabsichtlich. Etwa durch den Kauf eines Pornos: Der Schweinkram, den Frank zwischendurch an der Tankstelle für den Opa besorgen muss, sorgt für die größten Lachstürme im Kino und erweist sich bei einer Begegnung mit der Polizei gar als Rettung.

Dayton und Faris zeigen das Scheitern als reale Seite des American Dream. Kulminationspunkt der heilsamen Desillusionierung ist der perverse Schönheitswettbewerb dressierter Miniatur-Barbies, dessen Verlauf den einzigen leicht kitschigen Moment einschmuggelt. Der kleine Debütfilm wurde nicht nur auf dem einflussreichen Festival in Sundance zum Publikumsliebling, sondern schoss trotz Bond-Konkurrenz auf Platz drei der amerikanischen Kinocharts.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977