Leviathan

Drama, RUS 2014
Kolya fühlt sich allein gelassen

Kolya fühlt sich allein gelassen

Einer gegen den Staat. Dieses Thema hat sich Regisseur Andrey Zvyagintsev für sein preisgekröntes Drama "Leviathan" ausgesucht. Ein Mann lebt auf einem Grundstück, das schon seit Generationen von seiner Familie bewirtschaftet wird. Da wirft der Bürgermeister ein Auge auf das Land. Das Drama von Regisseur war in der Sparte "Bester fremdsprachiger Film" für den Oscar nominiert.

Der einfache Automechaniker Kolya (Alexey Serebryakov) lebt im rauen, schönen Norden Russlands. Zusammen mit Frau und Sohn bewirtschaftet er das Fleckchen Land an der Küste der Barentssee, das bereits seit Generationen im Besitz seiner Familie ist. Doch bald wirft der durchtriebene Bürgermeister Vadim Kolya (Roman Madyanov) begehrliche Blicke auf das Grundstück. Er will genau an dieser Stelle einen pompösen Repräsentationsbau errichten.

Mithilfe einer korrupten Bürokratie setzt Vadim immer mehr unter Druck. Eine belastende Akte, die Kolyas Jugendfreund Dimitri zutage fördert, soll Vadims Enteignungsplänen allerdings ein Ende setzen. Doch Vadim hat genügend Geld und mächtige Verbündete in Moskau... Eine Intrige mit fatalen Folgen.

Kinotipps
Mantra - Sounds Into Silence

Mantra - Sounds Into Silence

Mantras singen - nur etwas für Esoteriker?

Kinotipps
Nico, 1988

Nico, 1988

Biopic über die Priesterin der Finsternis

Kinotipps
Die geheimen Farben der Liebe

Die geheimen Farben der Liebe

Die magischen Momente eines inspirierenden Liebespaares

Kinotipps
Papillon

Papillon

Machen es Charlie Hunnam und Rami Malek so gut wie Steve McQueen und Dustin Hoffman?

Kinotipps
Sicario 2

Sicario 2

Benicio Del Toro und Josh Brolin im brutalen Drogenkrieg

Kinotipps
Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Intimer Einblick in das Leben eines Radrennfahrers am Ende seiner Karriere