Letzte Grüße an Jack Lemmon

MM, Tony Curtis und Jack Lemmon like it hot

MM, Tony Curtis und Jack Lemmon like it hot

Vier Komödienklassiker von Regiemeister Billy Wilder im englischen Original gibt es ab kommenden Donnerstag (19. 7.) im Wiener Burgkino zu sehen: Im Zweiwochenrhythmus starten "Some Like It Hot", "The Apartment" (3. 8.), "The Fortune Cookie" (17. 8.) und "One, Two, Three" (31. 8.) mit neu übersetzter Untertitelung. ****

Im Zentrum des "Billy-Wilder-Komödienfestivals" steht der kürzlich verstorbene Jack Lemmon, der in drei der vier gezeigten Filme zu sehen ist. So ist "The Fortune Cookie" die erste Komödie, die der gebürtige Österreicher Wilder, der am 22. 6. seinen 95. Geburtstag gefeiert hat, zusammen mit Lemmon und Walter Matthau gedreht hat. Neben dem legendären "Some Like It Hot" mit Tony Curtis und Marilyn Monroe ist Lemmon auch in "The Apartment" an der Seite von Shirley MacLaine zu sehen. "Ich will den Rest meines Lebens nichts anderes machen als Billy-Wilder-Filme", soll Lemmon einmal gesagt haben.

Alle vier Filme des Festivals wurden vom Exil-Wiener, Orion-Pictures-Gründer und Viennale-Präsident Eric Pleskow produziert. "One, Two, Three" (mit James Cagney und Lilo Pulver), 1961 im Berlin vor dem Mauerbau gedreht, zuerst gefloppt und dann erst spät zum Kultfilm avanciert, ist auch am 23. Juli im "Kino unter Sternen" im Augarten zu sehen.

INFO: "Billy-Wilder-Komödienfestival", 19. Juli bis 31. August 2001. Burgkino, Opernring 19, 1010 Wien. Infos unter Tel.: 0043-1-587 84 06 bzw.

Kinotipps
Nuit de la Glisse: Don't Crack Under Pressure - Season 3

Nuit de la Glisse: Don't Crack Under Pressure - Season 3

Unglaubliche Stunts in beeindruckender Natur

Kinotipps
Aus dem Nichts

Thriller-Tipp: Aus dem Nichts

Diane Kruger genial als HInterbliebene eines Neonazi-Attentats

Kinotipps
Liebe zu Besuch

Romantischer Kinotipp

Liebe zu Besuch mit Reese Witherspoon

Kinotipps
Paddington 2

Bäriger Kino-Tipp

Paddington 2: Spaß für die ganze Familie

Kinotipps
Happy Death Day

Horror-Kinotipp: Happy Death Day!

Campus-Horror mit feiner Selbstironie

Kinotipps
Helle Nächte

Helle Nächte

Stilles Drama, das den Silbernen Bären abräumte