Les temps qui changent

Drama/Romanze, F 2004
Cecile glaubt nicht, dass eine Liebe 30 Jahre hält

Cecile glaubt nicht, dass eine Liebe 30 Jahre hält

Cécile (gespielt von Catherine Deneuve) und Antoine (Gérard Depardieu) treffen sich zum ersten Mal nach über 30 Jahren wieder. Während Antoine ihr seine noch immer starke Liebe gesteht, sieht sich Cécile als Realistin. Regisseur André Téchiné über die Unmöglichkeit einer Liebe.

Céciles Sohn Samy ist mit Nadia verheiratet, doch kann er sich seiner starken Gefühle zu Bilal nicht entziehen. Nadia wiederum hat ständig Ärger mit ihrer dominanten Zwillingsschwester. Als Samy nun im Sommer mit Nadia im Haus seiner Eltern eintrifft, kommt Cécile nicht mehr zur Ruhe und ist fortan von Selbstzweifeln geplagt. Da kommt ihr Antoine in den Sinn. Beide kennnen sich seit einer Ewigkeit, haben sich jedoch seit 30 Jahren nicht mehr gesehen. Antoine versichert Cécile erneut seine immer noch währende Liebe - doch Cécile ist zu realistisch, um auf eine 30 Jahre andauernde Schwärmerei zu bauen. Oder etwa nicht?

Kinotipps
Die Legende vom hässlichen König

Die Legende vom hässlichen König

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

10-jähriges Mädchen (Daniah de Villiers) will sich in ihrer neuen Heimat Südafrika nicht einleben – ein Löwenjunges soll ihre ...

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Im Nachschlag von Ralph reichts machen Wüterich Ralph und die quirlige Vanellope das Internet unsicher – zahlreiche Eastereggs ...

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Wie Freddie Mercury (Rami Malek) zum Leadsänger von Queen wurde und die Gruppe Weltruhm erlangte

Kinotipps
Love Machine

Love Machine

Als Musiker Georgy (Thomas Stipsits) in finanzielle Not gerät, beschließt er, seinen Körper der Damenwelt zur Verfügung zu ...

Kinotipps
Fahrenheit 11/9

Fahrenheit 11/9

In seiner neuen Doku legt sich US-Dokufilmer Michael Moore mit Donald Trump an