Legend of the Evil Lake

Action/Drama, KOR 2003

In der Tradition der großen Heroic Swordplays wie "Tiger & Dragon" oder "Hero" kommt nun ein neues opulentes Kampfepos aus Fernost: Als die schöne Bauerntochter Jaunbi ermordet wird, erwacht ein vor Jahrtausenden auf den Boden des dunklen Sees verbannter, grausamer Geist - der "Fluch des dunklen Sees" ("Legend of the Evil Lake") erfüllt sich.

In der Gestalt Jaunbis startet der Geist einen Rachefeldzug gegen das Königshaus. Ausgerechnet General Biharang, der Geliebte des Mädchens, soll dem rebellischen Treiben ein gewaltsames Ende setzen - und er tut das in der Hoffnung, seine Geliebte retten zu können.

"The Legend Of The Evil Lake" entführt den Zuschauer in eine ferne Welt jenseits des Realen. Hier geht es phantasievoll, actionreich, bunt und nicht zuletzt auch trashig zu. Nicht nur die Gesetze der Schwerkraft sind aufgehoben, auch die des konventionellen Denkens. Der Film ist klassische Martial-Arts-Fantasy auf ansprechendem Niveau.

Kinotipps
Jean-Pierre Leaud als sterbender Sonnenkönig

Kinotipp: Der Tod von Ludwig XIV.

Pompöse wie schräge und fein gespielte Studie über Tod und Vergänglichkeit

Kinotipps
Stefan trifft beim Besuch der alten Heimat seine Jugendliebe

Kinotipp: Sommerfest

Sommerfilm mit nostalgischer Note

Kinotipps
Tom und Damien fühlen sich zueinander hingezogen

Kinotipp: Mit Siebzehn

Mitreißendes Jugenddrama

Kinotipps
Scott Eastwood (r.) als sympathischer Autodieb

Kinotipp: Overdrive

Katz-und Mausspiel um Auto-Coup in Marseille mit Scott Eastwood

Kinotipps
Ein Junggesellinnenabschied läuft aus dem Ruder

Kinotipp: Girl's Night Out

Braut Scarlett Johansson erlebt ein Polter-Wochenende, dass sie lange nicht vergessen wird

Kinotipps
Colin Farrell als kluger wie manipulativer Hahn im Korb

Kinotipp: Die Verführten

Sofia Coppola erzählt das Remake des Clint-Eastwood-Dramas aus Sicht der Frauen