Le Passé - Das Vergangene

Drama, F/I 2013
Eine Familie am Scheideweg

Eine Familie am Scheideweg

Der Blick nach vorne fällt schwer, wenn die Vergangenheit allzu präsent ist: Eine von schwelenden Konflikten und fehlender Kommunikation geprägte Patchwork-Familie ist der Kern von "Le Passé" (Das Vergangene), dem ersten außerhalb des Irans gedrehten Film von Oscarpreisträger Asghar Farhadi ("Nader und Simin").

Ahmad und Marie sind seit einigen Jahren getrennt. Zur Scheidung fliegt er nach Paris, wo seine Noch-Frau mit ihren zwei Kindern aus einer früheren Beziehung inzwischen mit Samir zusammenlebt. Dieser ist Vater eines fünfjährigen Sohnes, dessen Mutter nach einem Selbstmordversuch im Koma liegt. Der Iraner Asghar Farhadi erzählt in "Das Vergangene" die Geschichte einer kompliziert gestrickten Patchworkfamilie. Das Drama handelt, so wie Farhadis Erfolgsfilm "Nader und Simin - Eine Trennung", von schwer durchschaubaren Beziehungsgefügen und dem Gewicht der Vergangenheit.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern