Le Coeur Des Hommes

Komödie/Romanze, F 2003
Spielfilmdebüt eines 50-Jährigen

Spielfilmdebüt eines 50-Jährigen

Erst mit 50 Jahren drehte der Franzose Marc Esposito 2002 seinen ersten Spielfilm. Die Tragikomödie "Le Coeur des hommes" dreht sich um die lebenslange Freundschaft vierer Männer, die durch mehrere Schicksalsschläge auf die Probe gestellt wird.

Seit Ihrer Jugend in einer Pariser Vorstadt sind Alex, Jeff, Antoine und Manu in enger Freundschaft verbunden. Auch beruflich haben sie ihren Weg gemacht: Alex und Jeff haben eine kleine Gruppe gut laufender Sportzeitungen gegründet, Antoine ist Sportlehrer an einem großen Pariser Gymnasium und Manu besitzt ein gut gehendes Feinkostgeschäft. Doch durch der Tod eines Vaters, der Seitensprung einer Frau, die Hochzeit einer Tochter bringen Spannungen in das harmonische Verhältnis.

Regisseur Esposito war jahrelang Redakteur und Herausgeber von Filmzeitschriften. 1989 drehte er dann seinen ersten Kurzfilm dem zwei weitere und eine Doku folgen sollen. Mit "Le Coeur Des Hommes" versucht er leichtfüßige Komödie und tiefgründiges Drama in einem zu drehen. Dabei setzt er manchmal zu sehr auf die schnelle Pointe. Für Cineasten die französisches Erwachsenen-Kino schätzen trotzdem sehenswert.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!