Lateinamerika zu Gast in der Stöbergasse

Die neuesten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Lateinamerika präsentiert das Filmhaus Stöbergasse bis 1. Juli bei den Lateinamerikanischen Filmtagen in Wien. Im Zusammenarbeit mit dem Internationalen Filmfestival Innsbruck wurde der Schwerpunkt kubanische Filmkomödien zusammengestellt. Special Guest ist der erfolgreichste Drehbuchautor Kubas, Eduardo del Llano. ****

Die Programmreihe kubanische Filmkomödien reicht von frühen Werken, die unmittelbar nach der Revolution entstanden sind, bis zum zeitgenössischen Film. Die Liebeskomödie "Quiereme V Veras" ("Liebe mich und Du wirst sehen") von Daniel Díaz Torres hat in der Filmreihe ebenso Platz wie die kritischen Gesellschaftsstudie "La Vida Es Silbar" ("Das Leben ein Pfeifen") von Fernando Pérez.

Im Rahmen des Schwerpunkts wird am 29. Juni auch das von Helmut Groschup herausgegebene Buch "Lachen und Weinen" (ISBN: 3706514494) präsentiert, das sich mit kubanischen Filmkomödien auseinandersetzt.

INFO: Lateinamerikanische Filmtage, bis 1. Juli 2001. Filmhaus Stöbergasse, 1050 Wien, Stöbergasse 11-15, Tel. 01/ 54 666/30. Nähere Infos unter

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern