Lady Jane

Drama, F 2008
Muriels Sohn wird entführt

Muriels Sohn wird entführt

Der französische Streifen "Lady Jane" im Noir-Stil von Regisseur Robert Guediguian ("Marius und Jeanette", "Die Stadt frisst ihre Kinder") ist ein spannender Krimi um eine Dreierbande, die sich nach fünfzehn Jahren noch einmal für einen Coup zusammenfindet, und sich damit ihrer Vergangenheit stellen muss.

Muriel, Rene und Francois sind in dem Marseiller Arbeiterviertel aufgewachsen. In den 60er Jahren haben sie Raubüberfälle begangen, bis bei einem Beutezug ein Juwelier getötet wurde. Seit diesem Ereignis haben sie den Kontakt zueinander abgebrochen. Aber als Muriels Sohn entführt wird, bittet sie ihre Kollegen um Hilfe. So versuchen sie gemeinsam, das geforderte Lösegeld zusammen zu bekommen. Zu spät erkennen die Drei, dass es sich um keine wirkliche Lösegeldforderung handelt, sondern dass sich jemand an Muriel rächen möchte. Und nicht nur das - die Erinnerung an die ermordete Person kommt wieder hoch.

Regisseur Guediguians "Lady Jane" ist wie ein alter französischer Krimi aufbereitet, wortkarg, unkonventionell und psychologisch motiviert. Der Streifen funktioniert auf der Ebene der drei Gangster, die sich nach vielen Jahren wieder treffen. Durch die Schauspielerin Ariane Ascaride, die Muriel als äußerlich eiskalte Killerin verkörpert, bleibt der Film bis zum bitteren Ende spannend.

Kinotipps
Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Kinotipp: Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Jack Black und Cate Blanchett in einem witzigen Fantasy-Abenteuer

Kinotipps
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Top-besetztes Drama!

Kinotipps
Pettersson und Findus - Findus zieht um

Pettersson und Findus - Findus zieht um

Der sprechende Kater wird nun erwachsen

Kinotipps
Gundermann

Gundermann

Über den singenden Baggerfahrer, der ein Stasi-Spitzel war

Kinotipps
Uncle Drew

Uncle Drew

Opa Drew will noch mal zu den Körben

Kinotipps
The Rider

The Rider

Vielprämiertes Porträt eines Pferdeliebhabers