La Mosquitera

Drama, E 2010
Eine Familie und ihre Schwierigkeiten

Eine Familie und ihre Schwierigkeiten

Dass Tragödie und Komödie nahe bei einander liegen, versucht der spanische Regisseur Augusti Vila mit seinem Film "La Mosquitera" zu beweisen. Er erzählt von einer dysfunktionalen Familie, die langsam zerbricht. Die Hilflosigkeit in diesem Verfallsprozess kompensieren die Protagonisten mit trockenem Humor.

Auf den ersten Blick sind Miquel, Alícia und ihr 15-jähriger Sohn Lluís eine gut situierte katalanische Familie. Bei genauerem Hinsehen ist das familiäre Zusammenleben eine Fassade mit tiefen Rissen. Die Eltern vermeiden eifrig, sich das Scheitern ihrer Ehe einzugestehen. Der Sohn spricht nicht viel, bringt stattdessen herrenlose Hunde und Katzen mit nach Hause und nimmt Drogen. Die Situation gerät aus dem Lot, als Miquel beginnt, der jungen kolumbianischen Putzfrau Ana Avancen zu machen, und Alícia anfängt, sich auf den Flirt mit Sergi, dem Klassenkameraden ihres Sohnes, einzulassen...

Der Film ist bereits 2010 entstanden und wurde u.a. beim Festival von Karlovy Vary mit einem Crystal Globe ausgezeichnet. Kritiker loben vor allem die schauspielerische Leitung von Geraldine Chaplin als Alzheimer-Patientin. Der Film wird nur im Wiener Top-Kino gezeigt.

Kinotipps
Die Kanadische Reise

Die Kanadische Reise

Kleine Lügen, große Geheimnisse!

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“