La Maison De La Radio

Dokumentation, F/J 2013
Das Medium Radio lebt

Das Medium Radio lebt

Einen Film über ein bildloses Medium zu drehen, ist eine große Herausforderung. Nicolas Philibert hat diese angenommen und das nicht unmittelbar Sichtbare zum Thema gemacht. Mit der Kamera zog er ein halbes Jahr durch die Gänge von Radio France an den Ufern der Seine. Der Regisseur filmte in "La Maison De La Radio" Menschen, die sich mit Hingabe ihrer Arbeit widmen.

Das "blinde" und Fantasie anregende Medium hat Philibert, den Schöpfer von Bildern, immer schon fasziniert. Mit "La Maison de la Radio" hat der Regisseur eine wunderbare Reise in die unsichtbare Welt der akustischen Illusion geschaffen. Der Filmemacher zeigt das ganze Spektrum des Radiosenders, politische und kulturelle Sendungen, Konzerte, Reportagen vor Ort, Interviews und Talk mit den Hörern.

Kinotipps
Synonymes

Synonymes [KINOTIPP]

Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue ...

Kinotipps
Black Christmas

Black Christmas [KINOTIPP]

Remake des gleichnamigen Horrosfilms aus dem Jahr 1974 – unter der Regie von Sophie Takal

Kinotipps
Auerhaus

Auerhaus [KINOTIPP]

Einfühlsam-lakonische Geschichte über eine Gruppe Jugendlicher, die in eine WG ziehen und mit den großen Fragen des Lebens ...

Kinotipps
Mucize 2 Ask

Mucize 2 Aşk [KINOTIPP]

Kinotipps
The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

The Kindness of Strangers – Kleine Wunder unter Fremden [KINOTIPP]

In ihrem Märchen über Hoffnung, Vergebung und Liebe nimmt uns Lone Scherfig mit auf eine bewegende Reise nach New York.

Kinotipps
Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte Igel und der magische Wasserstein [KINOTIPP]

Igelmädchens Latte macht sich mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum auf, um das Wasser zurück in den Wald zu bringen