Kukushka

Drama/Kriegsfilm, RUS 2002
Kukushka

Der Film spielt im kalten Russland kurz vor Ausgang des Zweiten Weltkrieges. "Kukushka" ist ein Mädchen das ganz alleine auf ihrem Hof in der Tundra lebt. Plötzlich findet sie ein paar Tote Soldaten. Einer jedoch lebt. Das Drama wurde in der Regie des Russen Aleksandr Rogozhkin gedreht.

September 1944. Wenige Tage bevor Finnland, ein Aliierter Nazideutschlands, sich aus dem 2. Weltkrieg zurückzieht, wird der finnische Scharfschütze Veiko von den Deutschen wegen Verrats und pazifistischer Haltung bestraft: er wird in eine deutsche Uniform gesteckt und an einen Felsen gekettet, ein gut sichtbares Ziel für den russischen Feind. Der junge Soldat wird so dem sicheren Tod übergeben, nur mit ein paar wenigen Utensilien und seinem Scharfsinn ausgestattet. Nach tagelangem Bemühen gelingt es ihm endlich, sich zu befreien und flieht samt Kette in die weiten Wälder.

Während Veiko sich zu befreien versucht, beobachtet er durch das Zielfernrohr seines Gewehrs die folgende Szene: Ivan, ein Korporal der russischen Armee, der antisowjetischen Propaganda angeklagt, befindet sich unterwegs in einem Jeep der Militärpolizei, als ihr Fahrzeug irrtümlich von eigenen Flugzeugen attackiert wird. Seine Begleiter kommen bei dem Angriff ums Leben. Unweit von diesem Schauplatz lebt die alleinstehende Lappin Anni auf ihrem kleinen ärmlichen Hof mit ein paar wenigen Rentieren. Die junge und wehrhafte Witwe findet die Opfer des Anschlags, und wie sie sich daran macht, die Toten zu begraben stellt sie fest, dass der schwer verletzte Ivan noch am Leben ist. Sie schleppt ihn zu ihrer kleine Hütte und pflegt ihn gesund.

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!

Kinotipps
Drei Frauen im Konflikt zwischen Tradition und Lebenslust

Filmtipp: Bar Bahar - In Between

Exklusiv im Wiener Gartenbaukino