Krieg und Liebe in "Pearl Harbor"

Kriegsfilm/Action, USA 2001
Affleck und Beckinsale küssend vereint

Affleck und Beckinsale küssend vereint

Es war einer der schwärzesten Tage für die USA: Am 7. Dezember 1941 verwandelten rund 360 japanische Kampfbomber den US-amerikanischen Marinehafen Pearl Harbor in ein Inferno. Ohne vorangegangene Kriegserklärung versenkten sie fünf Schiffe, acht weitere wurden zerstört. Bis heute haben die Amerikaner dieses Fiasko nicht verwunden, jetzt haben sie mit dem neuen Film "Pearl Harbor" von Produzent Jerry Bruckheimer ("Armageddon") wieder Gelegenheit, alte Wunden zu lecken. ****

Die beiden Freunde Rafe (Ben Affleck) und Danny (Josh Hartnett) bewerben sich aus Lust am Fliegen bei der Air Force. Dem einen wird die Fliegerei ohne Feind bald langweilig, und er lässt sich nach England versetzen, wo gerade der Kampf gegen die Deutschen tobt. Nach einem Absturz halten ihn sein bester Freund und seine Freundin (Kate Beckinsale), beide inzwischen nach Pearl Harbor versetzt, für tot. In ihrem gemeinsamen Kummer kommen sie sich näher, verlieben sich, auf einmal steht der tot geglaubte Rafe wieder vor ihnen, dann der Angriff der Japaner.

Zwischen zwei virtuos gemeisterten Kampfszenen spannt sich eine Liebesgeschichte, die von Anfang an vorhersehbar ist. "Pearl Harbor" liefert amerikanischen Pathos in Reinkultur, am Ende folgt der große Knall und die Vernichtung des Feindes. Für ein Happy End der Liebesgeschichte gibt es auch eine 50-prozentige Chance.

Kinotipps
Ein Becken voller Männer

Ein Becken voller Männer [KINOTIPP]

Ein Schwimmteam aus Männern im besten Alter – und jeder von ihnen steckt in einer Lebenskrise

Kinotipps
Pets 2

Pets 2 [KINOTIPP]

Nachdem Hund Max in Teil eins sein Frauchen nicht teilen wollte, geht im Sequel nun der Beschützer-Instinkt mit ihm durch

Kinotipps
Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Klavierspieler vom Gare du Nord [KINOTIPP]

Der talentierte Mathieu zeigt in der Bahnhofshalle Paris-Nord vorbeiziehenden Menschen sein Können – doch niemand weiß es zu ...

Kinotipps
All my Loving

All my Loving [KINOTIPP]

Das Leben dreier Geschwister ändert sich schlagartig

Kinotipps
Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Edie – Für Träume ist es nie zu spät [KINOTIPP]

Die 83-Jährige verwitwete Edie (Sheila Hancock) beschließt, den Mount Suilven in Schottland zu besteigen

Kinotipps
Hollywoodtürke

Hollywoodtürke [KINOTIPP]

Schauspieler Alper (Murat Ünal) stellt fest, dass man es als Türke in Hollywood nicht leicht hat – außer man will ...