Koma

A 2009
Leise Momente

Leise Momente

Der "Sonderfall im österreichischen Kino" (profil) macht seine Filme, "weil sie gemacht werden müssen": Der österreichische Filme- und Theatermacher Ludwig Wüst dreht Notfalls auch mit Eigenmitteln. In seinem Debütspielfilm "Koma" erzählt er die Geschichte von Hans, der an seinem 50. Geburtstag von seiner Familie abhaut und zu einer Frau aus seiner Vergangenheit flüchtet.

In der Zwischenzeit ist sein Sohn mit anderen Dingen beschäftigt. Mit seinem Freund schaut er sich Snuff-Videos im Internet an. Eines davon, findet Hans Ehefrau und hält die DVD für ein Geburtstagsgeschenk für den Vater. Abends kehrt der Vater zurück und findet die Spuren des Festes für ihn. Er öffnet das Geschenk mit der DVD und schaut sich das Video an. Er sieht sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert, da die Prügelszene ihn selbst zeigt. Er verlässt die Familie und sucht die Frau aus dem Video, die er in Deutschland in einem Pflegeheim findet. Sie ist im Wachkoma.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!

Kinotipps
Die bauliche Maßnahme

Die bauliche Maßnahme

Nikolaus Geyrhalter über die Grenzsicherungen am Brennpunkt Brenner und ihren Auswirkungen auf die Bewohner