Könige der Wellen

Komödie/Family, USA 2007
Surferboy liebt Surfergirl

Surferboy liebt Surfergirl

Putzige Pinguine als schnelle Surfer, heiße Rennen auf hohen Wellen und coole Reggae-Rhythmen unter Palmen - mitten im Frühherbst bringt der Animationsfilm "Könige der Wellen" für das junge Publikum noch einmal jede Menge Sommergefühl in die Kinosäle. Der junge Pinguin Cody muss sich vom belächelten Küken zum Surfer-Champion hoch kämpfen.

Eigentlich ist klar, was Cody sein Leben lang machen wird in seiner antarktischen Heimat Buenos Eisig: In der Fischfabrik arbeiten und zwischendurch das eine oder andere Ei ausbrüten. Für den frechen Cody eine Horrorvorstellung. Mit dem Brett unterm Arm bricht er auf zu neuen Ufern. Im Surfer-Paradies Pin Gu Eiland gelingt ihm die Qualifikation für einen Gedenk-Wettkampf für Big Z., seinem vorgeblich gestorbenen großen Idol. Als Cody durch einen Zufall sein Vorbild lebend in einem Versteck findet, beginnt - mit ruppigem Anfang - eine große Freundschaft. Der alte Routinier Big Z. bringt den Heißsporn Cody wahres Surfen bei und der Junge holt den störrischen Altmeister zurück auf die Bildfläche.

Mit der Wahl der Pinguine als Protagonisten - einzig ein verrückter Gockel hat sich noch in die schwarz-weiße Besetzung verirrt - haben die Autoren Christopher Jenkins und Christian Darren einen sicheren Griff getan: Die Antarktisbewohner sind nicht nur gute Schwimmer, sondern in ihrer tollpatschigen Art auch große Sympathieträger beim Publikum - nicht erst seit der Oscar-gekrönten Doku "Die Reise der Pinguine" (2006).

Apropos Dokumentarfilm: Unter der Regie von Ash Brannon und Chris Buck entstand im Computer kein normaler Trickfilm, sondern der Versuch eines Reality-Streifens. Die Kamera eilt den Akteuren holpernd durch den Busch hinterher, wie in einer Dokumentation befragt immer wieder eine Reporter-Stimme aus dem Off die Akteure, die mit so bekannten Stimmen wie der Robert Stadlobers und Jessica Schwarz' antworten. Und dann geht es wieder wie im klassischen Surferfilm zu harten Gitarrenriffs in der Totale durch die Wellen.

Kinotipps
Die Legende vom hässlichen König

Die Legende vom hässlichen König

Kinotipps
Joy

Joy

Austro-Filmerin Sudabeh Mortezai taucht mitten in Wien in die schmutzige Welt von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

10-jähriges Mädchen (Daniah de Villiers) will sich in ihrer neuen Heimat Südafrika nicht einleben – ein Löwenjunges soll ihre ...

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Im Nachschlag von Ralph reichts machen Wüterich Ralph und die quirlige Vanellope das Internet unsicher – zahlreiche Eastereggs ...

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Wie Freddie Mercury (Rami Malek) zum Leadsänger von Queen wurde und die Gruppe Weltruhm erlangte

Kinotipps
Fahrenheit 11/9

Fahrenheit 11/9

In seiner neuen Doku legt sich US-Dokufilmer Michael Moore mit Donald Trump an