Klitschko

Dokumentation, D 2011
Ein Leben für den Boxkampf

Ein Leben für den Boxkampf

Die Klitschko-Brüder sind nicht nur die ersten Brüder der Boxgeschichte, die sich die Weltmeistertitel teilen, sie kamen nach Rückschlägen auch beide wieder an die Spitze zurück. Nun setzte ihnen Regisseur Sebastian Dehnhardt in seiner Doku "Klitschko" ein Denkmal.

Die Boxsportler Vitali und Wladimir Klitschko sind einem größeren Publikum vor allem durch ihre sportlichen Leistungen bekanntgeworden. Doch darauf lassen sie sich längst nicht reduzieren: Neben dem Engagement für die UNESCO und Vitalis politischem Einsatz in Kiew standen sie auch schon häufiger vor der Kamera. Ob in Til Schweigers "Keinohrhasen" oder für die Anpreisung bekannter Milchprodukte. Mit der Dokumentation "Klitschko" von Sebastian Dehnhardt vervollständigt sich das intellektuelle Vermächtnis der schweren Brüder.

Und so zeigt die Dokumentation das Leben der beiden Ausnahmetalente: Geboren wurden die Profiboxer in Zentralasien. Der Vater, ein Kommandierender im Sowjetmilitär, wird oft versetzt und so bleibt den Brüdern jedes Mal nicht viel Zeit sich heimisch zu fühlen. Doch unter der strengen Hand der Eltern wachsen sie zu pflichtbewussten und loyalen Jugendlichen heran, die ausgerechnet durch den Einfluss westlicher Kampfsportfilme schnell eine Leidenschaft für Karate und später dann das Boxen entwickeln. Der Start für eine steile Karriere.

Regisseur Dehnhardt präsentiert in seinem Werk die bedeutendsten Stationen im Leben der beiden Ukrainer und lässt diese nicht nur durch sie selbst, sondern auch durch Weggefährten und Kontrahenten wie Lennox Lewis oder Chris Byrd kommentieren. Er positioniert die zwei Protagonisten dabei zwischen heimatlicher Bodenständigkeit und amerikanischen Höhenflügen und macht deutlich, dass sie niemals vergessen haben, wo sie herkommen.

Doch die Feier des Triumphs soll natürlich im Mittelpunkt stehen. Wie Naturgewalten pflügen die Klitschkos vor der Kamera durch ihre Gegner, messen sich an den Größten der Branche, ohne dass der Film dabei ausspart, dass beide auch schon Titel verloren. Ihr wahres Talent scheint sich in der Fähigkeit zum Comeback zu zeigen und so stehen beide bis zum heutigen Tag an der Spitze des Boxens.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern