Kinshasa Symphony

Dokumentation, D 2010
Klassik einmal anders

Klassik einmal anders

Die zwei Deutschen Claus Wischmann und Martin Baer haben mit ihrem Dokumentarfilm "Kinshasa Symphony" Ungewöhnliches eingefangen. Darin ist zu sehen, wie einzelne Klassik-Enthusiasten mitten im Armut-Alltag der kongolesischen Hauptstadt aus gleichgesinnten Amateuren und mindestens ebensovielen Amateurinnen ein einzigartiges Symphonie-Orchester schmieden.

Kinshasa ist die Heimat von fast zehn Millionen Menschen. Und Heimat des einzigen Symphonieorchesters Zentralafrikas - L'Orchestre Symphonique Kimbanguiste. Die Doku zeigt das faszinierende Zusammenspiel des vielleicht ungewöhnlichsten Symphonieorchesters der Welt in der drittgrößten Stadt Afrikas, die zu den ärmsten unseres Planeten zählt. Der Film endet mit dem ersten triumphalen Open-Air-Konzert des Orchesters.

Kinotipps
Mirai - Das Mädchen aus der Zukunft

Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft [KINOTIPP]

Ein großer Bruder hat’s nicht immer leicht …

Kinotipps
Rocketman

Rocketman [KINOTIPP]

Elton John bekommt endlich sein eigenes Biopic – passend zum Künstler als kunterbuntes und extravaganter Musikfilm inszeniert

Kinotipps
Ma - Sie sieht alles.

Ma - Sie sieht alles. [KINOTIPP]

Kinotipps
CaRabA # Leben ohne Schule

CaRabA #LebenohneSchule [KINOTIPP]

Kinotipps
High Life

High Life [KINOTIPP]

In ihrem ersten englischsprachigen Film schickt die französische Meisterregisseurin Claire Denis Robert Pattinson auf eine ...

Kinotipps
Of Fathers and Sons - Die Kinder des Kalifats

Of Fathers and Sons - Die Kinder des Kalifats [KINOTIPP]

Die preisgekrönte Doku gewährt einmalige Einblicke in das Aufwachsen im islamischen Kalifat