Kino-Open-Air am Wiener Rathausplatz

Der Rathausplatz als Treffpunkt für Opernfreunde

Der Rathausplatz als Treffpunkt für Opernfreunde

Eines der absoluten Sommer-Highlights in Wien, das Open Air Film Festival auf dem Rathausplatz, startete am 30. Juni. Bis zum 2. September erwartet das Publikum wieder ein hochkarätiges Programm an Opern,- Musik- und Tanzfilmen. ****

Ein Schwerpunkt ist dem italienischen Komponisten Giuseppe Verdi aus Anlass seines 100. Todestages gewidmet. Ein Großteil der heuer gezeigten Filme war bisher noch nicht am Rathausplatz zu sehen. Neben Werken von Verdi stehen Opern von Puccini und Mozart, Ballette, Konzerte aber auch Musikfilme über Kurt Weill oder Jazzfilme mit "Lionel Hampton and the Golden Men of Jazz" auf dem Programm.

In der kommenden Woche stehen unter anderem die Opern "Aida" (7. Juli) und "Simon Boccanegra" (8. Juli) von Guiseppe Verdi auf dem Programm. Am 10. Juli wird ein Schmankerl für Klassik- und Popmusikfans. In der preisgekrönten Hommage "September Songs: The Music of Kurt Weill" würdigen unter anderen Nick Cave, Lou Reed, PJ Harvey und Elvis Costello den großen Komponisten mit der Interpretation seiner berühmten Lieder. Alle Film-Aufführungen auf dem Rathausplatz beginnen nach Einbruch der Dunkelheit (ca. 21.00 Uhr).

INFO: Open Air Film Festival: Bis 2. September 2001. Rathausplatz, 1010 Wien. Nähere Infos unter Tel. +43/01/4000-8100 sowie im Internet unter

Kinotipps
Madame Aurora und der Duft von Frühling

Madame Aurora und der Duft von Frühling

Authentische, humorvoll und berührend

Kinotipps
Stronger

Stronger

Keine Beine aber immense Willenskraft

Kinotipps
Der Himmel über Berlin

Der Himmel über Berlin

Kultfilm von Wim Wenders – mit Bruno Ganz, Peter Falk, Nick Cave und und und ...

Kinotipps
Avengers: Infinity War

Avengers: Infinity War

Ein Film für die Ewigkeit!

Kinotipps
Early Man - Steinzeit bereit

Early Man - Steinzeit bereit

Die Macher von Shaun das Schaf zeigen uns, wie Fußball wirklich entstanden ist

Kinotipps
Ghost Stories

Ghost Stories

Martin Freeman als zweifelnder Parapsychologe auf Geistersuche