Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht

Action/Komödie, USA 2004
Bruce Willis spielt den Killer Jimmy "Die Tulpe"

Bruce Willis spielt den Killer Jimmy "Die Tulpe"

Er hat es geschafft. Auftragskiller Jimmy "Die Tulpe" Tudeski (Bruce Willis) genießt seinen Vorruhestand in Mexiko. Bewaffnet mit Staubsauger, Schürze und Kopftuch gibt Jimmy den perfekten Hausmann, Hobbykoch und Hühnerzüchter. Regie-Routinier Howard Deutch übernahm die Fortsetzung von "Keine halben Sachen" - "Jetzt erst recht".

Der propere Saubermann Jimmy muss sich wieder die Hände schmutzig machen. Seine alten "Kollegen" vom organisierten Verbrechen geben einfach keine Ruhe. Tumb wie eh und je machen sie unter Führung ihres Clan-Chefs Lazlo Gogolak (Kevin Pollack) jede Menge Ärger. Auch Jimmys alter Kumpel Oz (Matthew Perry) und Ehefrau Cynthia (Natasha Henstridge) müssen höllisch aufpassen.

Dabei erweist sich der eiskalte Killer Jimmy als Weichei, das von Vaterfreuden träumt. Bruce Willis gibt sich selbstironisch und zerpflückt sein Image als Action-Held. Matthew Perry ("Friends") gibt den hysterischen, tollpatschigen Zahnarzt, der seine Patienten schon einmal mit Lachgas Schachmatt setzt. Insgesamt ein Ensemble, das einiges für die schwarzhumorige Mafia-Komödie verspricht.

Kinotipps
Jean-Pierre Leaud als sterbender Sonnenkönig

Kinotipp: Der Tod von Ludwig XIV.

Pompöse wie schräge und fein gespielte Studie über Tod und Vergänglichkeit

Kinotipps
Stefan trifft beim Besuch der alten Heimat seine Jugendliebe

Kinotipp: Sommerfest

Sommerfilm mit nostalgischer Note

Kinotipps
Tom und Damien fühlen sich zueinander hingezogen

Kinotipp: Mit Siebzehn

Mitreißendes Jugenddrama

Kinotipps
Scott Eastwood (r.) als sympathischer Autodieb

Kinotipp: Overdrive

Katz-und Mausspiel um Auto-Coup in Marseille mit Scott Eastwood

Kinotipps
Ein Junggesellinnenabschied läuft aus dem Ruder

Kinotipp: Girl's Night Out

Braut Scarlett Johansson erlebt ein Polter-Wochenende, dass sie lange nicht vergessen wird

Kinotipps
Colin Farrell als kluger wie manipulativer Hahn im Korb

Kinotipp: Die Verführten

Sofia Coppola erzählt das Remake des Clint-Eastwood-Dramas aus Sicht der Frauen