Kebab Connection

Komödie/ , D 2005
Ibos Freundin Titzi ist schwanger

Ibos Freundin Titzi ist schwanger

Gyros oder Döner? Kung-Fu oder Kinder? Fantasie oder Verantwortung? Oder alles auf einmal? In der amüsanten Komödie "Kebab Connection" muss der Hamburger Türke und Nachwuchsfilmer Ibo (Denis Moschitto) erst mal begreifen, was es bedeutet, dass seine Freundin Titzi (Nora Tschirner) schwanger ist.

Anno Saul hat nach der Idee von "Gegen die Wand"-Regisseur Fatih Akin eine turbulente Mischung aus Komödie, Klamauk und Kiezstudie gedreht, bummvoll wie ein guter Döner. Die Welle des deutschtürkischen Humors hat einen neuen Brecher. Schnell und schrill, alle Klischees einmal aufkochend und durchschüttelnd entwickelt Saul die ernsthafte Geschichte des jungen Paares, das von der unverhofften Schwangerschaft auf den Prüfstein gestellt wird.

Nach seinem ersten Werbespot für den Döner-Laden seines Onkels träumt Ibo schon vom Oscar und in seinem Kopf wirbeln ständig Kung-Fu-Kämpfer herum. Den ersten deutschen Kung-Fu-Film will der Bruce Lee-Fan drehen, nicht Kinderwagen durch die Stadt schieben. Titzi, die im Gegensatz zu Ibo mit beiden Beinen auf dem Boden steht, wollte auf die Schauspielschule, doch ohne die Unterstützung vom werdenden Vater geht gar nichts. Probleme macht da zudem Ibos "Baba", der ihn aus der Familie zu schmeißen droht. Und Titzi hat auch keine Geduld für die lange Leitung, auf der Ibo steht, wenn es um die Gefühle seiner Freundin geht.

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...