Kassovitz auf "purpurnen Flüssen"

Krimi/Drama, F 2000

Mit "La Haine" und "Assassins" gelangen ihm zwei absolute Meisterwerke. Die Rede ist vom französischen Regisseur Mathieu Kassovitz. Auch vom neuen Film "Die purpurnen Flüsse" darf man sich einiges erwarten: Unter http://www.diepurpurnenfluesse.de/ gibt's die Infos zum Film. ****

Der Film handelt vom Mikrokosmos einer abgelegenen Berg-Universität, in der seltsame Morde stattfinden. Andernorts in den französischen Alpen wird eine Kindergruft geschändet. Zwei Kommissare (Jean Reno, Vincent Cassel) beginnen die Recherche. Ihre beiden Wege nähern sich immer mehr an; dabei begegnen die beiden Skinheads, einer blinden Nonne - und schließlich einem perfiden Projekt zur Zucht des perfekten Menschen zwischen Nazi- und Genwahn. Mystik versus Wissenschaft, Inzucht, Hexerei und ewiges Eis. Charakteristisch für Kassovitz sind (auch diesmal wieder) abseitige Milieueinblicke. Kiffende Jugendliche in der einzigen Hochhaussiedlung weit und breit geben der erhabenen Gipfelkulisse einen ebenso kurios zeitgemäßen Kick wie Hinterhof-Rowdys in einer verschlafenen Dorfkneipe.

Kinotipps
Actionkomödie mit Unfällen, Explosionen und derben Sprüchen

Kinotipp: CHiPs

Zwei schräge Vögel geben bei der kalifornischen Autobahnpolizei Gas

Kinotipps
Michael Keaton schafft als Ray Kroc ein globales Imperium

Kinotipp: The Founder

Die Entstehungsgeschichte der Fast-Food-Kette McDonald’s

Kinotipps
Conni kämpft mit ihren Freunden gegen ein Hotelprojekt

Kinotipp: Conni & Co 2: Das Geheimnis des T-Rex

Emma Schweiger und ihre Freunde wollen diesmal eine Insel retten

Kinotipps
Gabrielle (Marion Cotillard) sehnt sich nach der absoluten Liebe

Kinotipp: Die Frau im Mond – Erinnerung an die Liebe

Marion Cotillard ist verrückt nach Männern

Kinotipps
Eine faszinierende Doku über rein visuelle Kommunikation

Kinotipp: Seeing Voices

Faszinierender Einblick in die Welt der Gebärdensprache

Kinotipps
Flavio Fornasa, Garderobier an der Mailänder Scala

Kinotipp: Secondo Me

Gemächliche Doku gibt Einblick ins Leben dreier Garderobiers