Joe Dreck: Ein Verlierer wird zum Medienstar

Komödie/ , USA 2001

In den 70er Jahren verliert der kleine Joe seine Eltern, als diese ihn am Grand Canyon aussetzen. Jahrelang streunt er als Waisenkind durch die Lande, bis er als Erwachsener (David Spade) Brandy (Brittany Daniel) kennen lernt. Sie ist seine Traumfrau, doch seine Liebe bleibt unerwidert und Joe begibt sich auf die Suche nach seiner Familie. ****

Als er in einer Radio-Show von sich und seinem Leben erzählt, wird der liebenswerte Verlierer über Nacht zum Medienstar. TV-Regisseurin Donnie Gordon untermalt ihr Leinwanddebut mit Countryrocks der 70er Jahre und schafft so eine authentische Atmosphäre.

Kinotipps
In diesem Schweizer Sanatorium geht es nicht mit rechten Dingen zu

Kinotipp: A Cure For Wellness

Der Fluch der Karibik-Macher schickt uns diesmal in ein Schweizer Albtraum-Sanatorium

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Bailey und Ethan sind ein Herz und Seele

Kinotipp: Bailey - Ein Freund fürs Leben

Rührend und mit märchenhaftem Finale. Wuff!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama

Kinotipps
Michele reagiert ganz anders als erwartet auf die Vergewaltigung

Kinotipp: Elle

Paul Verhoevens Arthouse-Streifen schockt mit brutalen Szenen