Jack und das Kuckucksuhrherz

Abenteuer/Drama, F/B 2013
Jack verliebt sich in die Sängerin Acacia

Jack verliebt sich in die Sängerin Acacia

Der belgisch-französische Animationsfilm "Jack und das Kuckucksherz" handelt von einem Buben, dessen Herz eine Kuckucksuhr ist - und die oberste Regel ist: Verliebe dich niemals! Denn sonst bleibt die Kuckucksuhr stehen. Stephane Berla und Mathias Malzieu haben mit "Jack und das Kuckucksuhrherz" ein zauberhaftes Märchen voller schräger Einfälle geschaffen.

Am kältesten Tag, den Schottland je sah, kommt der kleine Jack mit gefrorenem Herzen zur Welt. Seine Hebamme Madeleine ersetzt den Eisklumpen kurz entschlossen durch eine Kuckucksuhr und so kann Jack leben. Drei wichtige Regeln gilt es jedoch fortan für Jack zu beherzigen: niemals an den Zeigern drehen, niemals in Rage geraten und sich niemals verlieben, denn sonst spielt das Uhrwerk verrückt und das kann den Tod für Jack bedeuten. Doch wie schafft man es, sich niemals zu verlieben?

Und so kommt es wie es kommen muss: Jack trifft auf die bezaubernde Sängerin Acacia und bumm: sein Kuckucksuhrherz dreht durch. Kurz darauf kommt er wieder zu sich, aber die Schönheit ist verschwunden. Die Suche nach seiner Angebeteten führt den Buben zusammen mit dem faszinierenden George Méliès durch ganz Europa, bis er sie schließlich auf einem Rummelplatz bei Sevilla findet. Dort setzt Jack alles dran, das Herz seiner Geliebten für sich zu gewinnen.

"Jack und das Kuckucksuhrherz" basiert auf dem gleichnamigen Buch von Mathias Malzieu, Mitglied der Rockband Dionysos. Das Buch hatte bereits dem Album von der Band den Namen gegeben, das den Titel "La Mécanique du Coeur" trägt.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977