Itzhak Perlman – Ein Leben für die Musik

Dokumentarfilm, Israel, USA 2017

Itzhak Perlman

Als Kind erkrankte er an Polio, darum kann er bis heute nicht gut stehen – trotzdem ist der in Israel geborene Itzhak Perlman einer der größten Geiger der Welt, der von Klassik bis Billy Joel alles spielt. Man sagt, er „bete“ mit seiner Geige.

Die klassische Musik ist sein Leben – der Violinist Itzhak Perlman hat auf allen Bühnen der Welt gespielt. Dabei war sein Weg steinig: Er kämpfte in jungen Jahren um die Anerkennung als Künstler, gegen die Folgen seiner Polio-Erkrankung und gegen die Vorbehalte seiner Mitmenschen. Obwohl zeitlebens körperlich beeinträchtigt, bewahrte er sich seine Lebensfreude. Bis heute entflammt er so als Musiker und Lehrer die Herzen seiner Mitmenschen.

Kinotipps
Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Kinotipps
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich [KINOTIPP]

Journalist Seth Rogen verguckt sich in Politikerin Charlize Theron – und die teilt diese Gefühle sogar!

Kinotipps
Drei Schritte zu dir

Drei Schritte zu dir [KINOTIPP]

Im Krankenhaus, in der Sonderstation für Mukoviszidose, wo die Insassen stets Sicherheitsabstand einhalten müssen, beginnt es ...

Kinotipps
Measure of a man - Ein fetter Sommer

Measure of a Man – Ein fetter Sommer [KINOTIPP]

Weil Pummelchen Bobby im Ferienlager drangsaliert wird, beschließt er sich einen Sommerjob zu suchen und abzuspecken

Kinotipps
Tolkien

Tolkien [KINOTIPP]

Dome Karukoski porträtiert das Leben von Herr-der-Ringe-Autor J. R. R. Tolkien

Kinotipps
Unsere große kleine Farm

Unsere große kleine Farm [KINOTIPP]

John Chester zeigt in seiner Doku das harte aber erfüllende Leben in der Natur sowie deren außergewöhnliche Phänomene