Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels

Abenteuer, USA 2008
Indy ist wieder da

Indy ist wieder da

Nach 19 Jahren ist er zurück: Dr. Henry "Indiana" Walton Jones (Harrison Ford), besser bekannt als "Indiana Jones", schwingt wieder seine Peitschen. In altbekannter Aufmachung, bei der natürlich sein Hut nicht fehlen darf, geht er abermals auf Abenteuerreise. Dabei trifft er auf den legendären Kristallschädel der Mayas.

Der vierte Teil der Indiana Jones-Reihe von Steven Spielberg wurde, dem fortschreitenden Alter des Darstellers folgend, von den 1930er in die 1950er Jahre verlegt. Als Professor Jones überraschender Weise gekündigt wird, will er aus der Stadt verschwinden. Dabei trifft er auf den jungen Mutt (Shia LaBeouf), mit dem er sich auf die Suche nach dem Kristallschädel durch den mittelamerikanischen Dschungel macht. Auf seiner Reise bekommt es der streitbare Archäologe Jones bekommt es mit Russen zu tun, die von Irina Spalko (Preisträgerin Cate Blanchett) angeführt werden, und ebenfalls hinter dem Schatz her sind.

"Indiana Jones 4" scheint wie gemacht für die weitere Verwertung in Vergnügungsparks. Er führt in finstere Höhlen und Schatzkammern voller Spinnweben, es gibt jede Menge schöner Prügelszenen und halsbrecherische Verfolgungsjagden mit Motorrädern und Jeeps. Killerameisen, Treibsand und Wasserfälle gilt es zu überwinden. All das hat Spielberg so inszeniert, als wäre seit dem "Letzten Kreuzzug" seines Helden 1989 kaum Zeit und Filmgeschichte vergangen. "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" ist angesiedelt zwischen Prater-Attraktion, Nostalgie und Grusel aus der "Akte X".

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...