Indian Dreams

Dokumentation/Abenteuer, A/IND 2012
Ein Film über die Vielfalt Indiens

Ein Film über die Vielfalt Indiens

Wie im Wandeln zwischen Traum und schonungsloser Realität folgt die österreichische Dokumentation "Indian Dreams" von Walter Größbauer und Claudia Pöchlauer dem Phänomen Indien. Herausgekommen ist eine Zugfahrt vom Norden bis zum tropischen Süden, weit ab von bizarren Klischees, die zu einer Reise durch die indische Gesellschaft wird.

Der junge Inder namens Bhupinder Chauhan folgt hier seinem Traum. Er tritt die lange Reise von Delhi in den Süden an. Seit seiner Kindheit träumt er vom Meer, von den Wellen und der Brandung. Neugierig und lebenshungrig lernt der Inder viele Menschen kennen und erfährt von ihrem Schicksal. Aus all diesen Begegnungen ergeben sich Erkenntnisse, die ein realistisches Bild Indiens zeigen. Ein Land, das im Begriff ist, zum bevölkerungsreichsten der Erde zu werden und zur Wirtschaftsgroßmacht aufzusteigen. Aber wirklich unter die Haut gehen die persönlichen Geschichten, die von Liebe, Tod und Hoffnung handeln.

Größbauer und Pöchlauer ist mit ihrer Dokumentation ein gelungenes Porträt der Menschen Indiens in ihrer Vielfalt gelungen.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
Die bauliche Maßnahme

Die bauliche Maßnahme

Nikolaus Geyrhalter über die Grenzsicherungen am Brennpunkt Brenner und ihren Auswirkungen auf die Bewohner