In Time - Deine Zeit läuft ab

Action/Thriller, USA 2011
Will nimmt in seiner Not Sylvia als Geisel

Will nimmt in seiner Not Sylvia als Geisel

Der neuseeländische Regisseur Andrew Niccol arbeitet sich nach "Gattaca" (1997) erneut an einer düsteren Zukunftsvision ab. Dieses Mal entscheidet allerdings nicht die genetische Prädisposition über die Zukunft des Individuums, sondern die digitale Lebensuhr am Arm. Fällt diese auf Null, stirbt der Mensch. Ein junge Mann, den Justin Timberlake verkörpert, kämpft gegen dieses Gesetz an.

In einer mitleidslosen Gesellschaft der Zukunft wird niemand optisch älter als 25 Jahre. Dummerweise fängt in diesem Alter jedoch die biologische Uhr zu ticken an, sprich eine in den Unterarm implantierte Digitaluhr. Und wenn das auf ihr verzeichnete Jahr abgelaufen ist, fällt der Mensch tot um - es sei denn, er verdient sich durch Lohnarbeit Lebenszeit hinzu. Zugleich sind die Verbrauchsgüter durch die neue Währungseinheit Zeit zu bezahlen - in Zeiten der Finanzkrise nur folgerichtig. Da kostet der Kaffee vier Minuten und ein verpasster Bus kann das Leben kosten. So hastet das ruhelose Zeitprekariat von einem Tag zum anderen zur Stechuhr, um sich ein paar Stunden Lebenszeit zur sichern.

Umso praktischer für den Fabrikarbeiter Will (Timberlake), als dieser von einem reichen, lebensmüden Fremden ein Jahrhundert geschenkt bekommt. Damit reist er in die Zeitzone der Reichen, wo er sich in die Zeitverleihertochter Sylvia (Amanda Seyfried) verliebt. Weil er jedoch fälschlicherweise des Mordes beschuldigt wird, muss der Zeitneureiche Will fliehen, Sylvia als Geisel im Schlepptau. Der Kampf um den Aufstand der Zeitarmen beginnt.

"In Time" treibt das Diktum "Zeit ist Geld" auf die Spitze: Die Zeitverschwendung wird zur tödlichen Bedrohung, Zeitdruck zur alltäglichen Erfahrung und der Zeithorizont reicht nicht über den nächsten Tag hinaus. Aus dieser Perspektive ist Niccol im Actiongewand eine zeitlose Reflexion über die Zeit gelungen.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!