In einer besseren Welt

Drama/Thriller, DK/S 2010
Zwei Buben in der Gewaltspirale

Zwei Buben in der Gewaltspirale

Bereits mit ihrem Dogma-Film "Open Hearts" sorgte die dänische Regisseurin Susanne Bier für Furore. Nun wirft sie in ihrem neuem Film "In einer besseren Welt" die Frage auf, wo Gewalt anfängt und wie sie wieder aufhört. Für "In einer besseren Welt" erhielt Bier sowohl den Golden Globe als auch den Auslands-Oscar.

Zwei Welten, eine Familie: Während Anton (Mikael Persbrandt) einen Großteil des Jahres in einem afrikanischen Flüchtlingslager als Arzt tätig ist, versucht seine Frau Marianne (Trine Dyrholm) zu Hause in Dänemark, Kinder und Karriere unter einen Hut zu bekommen. Als Elias (Markus Rygaard), der älteste Sohn der beiden, sich mit dem neuen Schüler Christian (William Jøhnk Nielsen) anfreundet, ahnt niemand, welche Ausmaße diese Freundschaft bald annehmen wird. Sowohl Elias wie auch Christian werden von den älteren Schülern regelmäßig gehänselt und verprügelt. Obwohl Anton versucht, den Kindern beizubringen, dass man Konflikte nicht mit Gewalt, sondern mit Worten austrägt, sinnen die beiden Jungs auf Rache.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder