In den Schuhen meiner Schwester

Komödie/Drama, USA 2005
Schwester werden ist nicht schwer...

Schwester werden ist nicht schwer...

Das ist der größtmögliche Verrat unter Frauen: Wenn eine Schwester die andere betrügt, in deren Wohnung, in deren Bett, mit deren neuem Freund. Wie es dazu kommt und wie die zwei Frauen das Schlamassel in den Griff bekommen, erzählt Curtis Hansons "In den Schuhen meiner Schwester".

Cameron Diaz betört seit Jahren mit lockerem Sex-Appeal auf der Leinwand. Als Charakterdarstellerin hat sich die Blondine mit dem entwaffnenden Lächeln bisher nicht profiliert. Das könnte ihr nun gelingen, in einer Rolle, die ihr auf den Leib geschneidert scheint: Das Partygirl, das sich rücksichtslos durchs Leben flirtet, stürzt richtig ab, zeigt die Abgründe und die Leere in einem auf Äußerlichkeiten gebauten Leben und geht als besserer Mensch aus der Krise hervor.

Neben Diaz als Maggie besteht die Australierin Toni Collette ("Muriels Hochzeit") mit Bravour. Collette spielt ihre bisher größte Hollywood-Rolle als karriere-orientierte, unattraktive Schwester Rose. Geld hat Rose genug, aber Spaß erlebt sie nur beim Schuhkauf. Eine ganze Sammlung steht im Schrank. Dutzende nie getragener High Heels mit Riemchen zeugen von der Sehnsucht der Besitzerin nach etwas mehr Glamour und Weiblichkeit. Ihr fehlt genau das, was Maggie im Überfluss hat. Und Maggie wiederum leidet darunter, dass sie nicht mal richtig lesen kann. Die unverwüstliche Shirley Maclaine verleiht als kluge Großmutter dem Geschehen jenen Gefühlskitt, der die zerstrittenen Schwestern wieder verbindet und die ganze Geschichte zusammen hält.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern