Im Oktober werden Wunder wahr

Drama, PE 2010

In TV und Kino finden: Bruno Odar, Gabriela Velasquez, Carlos Gassols, Daniel Vega Vidal, Diego Vega Vidal

Ein Kind stellt Clementes Leben auf den Kopf

Ein Kind stellt Clementes Leben auf den Kopf

Sympathisch ist er nicht, der Protagonist von Daniel und Diego Vegas Debütfilm "Im Oktober werden Wunder wahr": Der Pfandleiher Clemente ist darauf bedacht, seine sozialen Beziehungen auf ein Minimum zu beschränken, bleibt kühl und geht körperlichen Bedürfnissen im Rotlichtviertel nach. Als er eines Tages ein Baby in seiner Wohnung vorfindet, soll sich sein Alltag drastisch ändern.

Die Situation des Pfandleihers ist zu Beginn recht schnell skizziert. In klaren Bildern inszenieren die Gebrüder Vega Bruno Odar als etwas mürrischen und betont seriösen Clemente, der sein zerdrücktes Frühstücksei auf einem Brot verzehrt, die Abende gerne vor dem Fernseher verbringt und im Gespräch mit seinen Schuldnern kaum eine Miene verzieht. Als Pfandleiher empfängt er in seiner spartanischen Wohnung die Menschen des Viertels, die nicht mehr weiterwissen, und verstaut ihm übergebene Sicherheiten in einer kleinen Kiste unter seinem Ofen.

Durch einen Säugling gerät dieser geregelte Alltag schließlich aus den Fugen. Das kleine Mädchen findet Clemente nach einem Besuch bei einer Prostituierten in seiner aufgebrochenen Wohnung vor. Die vormalige Stille wird nun durch das Geschrei der Kleinen durchbrochen, wirklich verändert hat sich Clementes Gesichtsausdruck als Vater wider Willen aber auch jetzt noch nicht, er wirkt höchstens etwas müder. Mit dem Kind im Arm sitzt er von nun an seinen Kunden gegenüber, notiert weiterhin ihre Schulden in seinem kleinen Buch und macht sich schließlich auf die Suche nach der Mutter. Die allerdings nicht gefunden werden will.

Während seiner Ausflüge durch die verschiedenen Bordelle Limas vertraut er das Findelkind seiner Nachbarin Sofia (Gabriela Velasquez) an, die nicht nur mehr Gespräche in die Wohnung bringt, sondern auch ihre Religiosität und den obdachlosen Don Fico (Carlos Gasols) sowie dessen schwer kranke Frau Rosa, die er aus dem Krankenhaus entführt hat, um bei ihr zu sein. Eine Kleinfamilie ist entstanden, deren "Oberhaupt" Clemente davon allerdings nicht wirklich angetan ist, aber alles über sich ergehen lässt. Der Gipfel des neuen Familienglücks ist eine Geburtstagsfeier für Clemente, die er wortlos aussitzt. Beginnende Annäherungen zwischen ihm und Sofia schiebt er grob einen Riegel vor, wirkt dabei aber weniger gefestigt als noch kurz zuvor.

"Im Oktober werden Wunder wahr" ist ein ruhiger, melancholischer Film mit amüsanten Zwischentönen, der vom starken Ensemble getragen wird.

Kinotipps
Wanda, mein Wunder

Wanda, mein Wunder [KINOTIPP]

Polin Wanda hilft einer wohlhabenden Schweizer Familie – aber nicht ohne Hoppalas

Kinotipps
Benden Ne Olur?

Benden Ne Olur? [KINOTIPP]

In dieser türkischen Romantikkomödie will’s eine junge Frau (Hazal Kaya) allen zeigen!

Kinotipps
Pleasure

Pleasure [KINOTIPP]

Die schwedische Filmemacherin Ninja Thyberg wirft einen schonungslosen Blick auf ein männerdominertes Business um Lust, Gewalt ...

Kinotipps
Nightmare Alley

Nightmare Alley [KINOTIPP]

Der zweifache Oscar-Preisträger und Regisseur Guillermo del Toro präsentiert sein starbesetztes neues Meisterwerk

Kinotipps
Krieg und Frieden

Krieg und Frieden [KINOTIPP]

Bildgewaltige Vermilmung des Leo-Tolstoy-Klassikers von 1956

Kinotipps
Sing - Die Show Deines Lebens

Sing – Die Show deines Lebens [KINOTIPP]

Nachschlag zum Animations-Hit von 2016