Illuminati

Krimi/Drama, USA 2009
Langdon (Hanks) ist den Illuminaten auf der Spur

Langdon (Hanks) ist den Illuminaten auf der Spur

Star-Regisseur Ron Howard, der sich für die Verfilmung von Dan Browns Bestseller "Da Vince Code - Sakrileg" (2006) verantwortlich zeigte, kehrt mit der spannungsgeladenen Fortsetzung "Illuminati" in die Kinos zurück. Tom Hanks schlüpft erneut in die Rolle des Symbolforschers Robert Langdon. Des weiteren wirken Ayelet Zurer, Ewan McGregor und Stellan Skarsgard in Howards Kirchenthriller mit.

Robert Langdon (Hanks) findet Beweise, dass die mächtigste Untergrundbewegung der Geschichte, der Geheimbund "Illuminati", wieder aktiv ist. Kurz darauf werden vier Kardinäle, unmittelbar vor der Papstwahl, brutal entführt. Alle Spuren deuten auf die Illuminaten hin, die aus Rache für erlittenes Unrecht die Kirche ausrotten wollen. Der Vatikan selbst ruft seinen Erzfeind, nämlich Langdon, zu Hilfe. Unverzüglich fliegt dieser nach Rom, wo er mit der geheimnisvollen italienischen Wissenschaftlerin Vittoria Vetra (Zurer) zusammenarbeitet. Gemeinsam machen sie sich auf zu einer actionreichen Hetzjagd durch die ewige Stadt. Langdon und Vetra entdecken eine 400 Jahre alte Spur altertümliche Symbole, auf der die einzige Hoffnung für das Überleben des Vatikans ruht.

Atemlos entrollt sich der klerikale Thriller. Die Handlung ist einfach und kompliziert zugleich. Wer Browns Roman gelesen hat, weiß, wovon die Rede ist. Dem Regisseur gelingt es jedoch, schlüssiger zu sein als sein schreibender Kollege. Nicht ohne Komik lässt Howard im Vatikan zwei Kulturen aufeinanderprallen. Mit Langdon und Vetra stoßen das Neue, das Moderne auf die würdevolle Behäbigkeit der vatikanischen Riten - und auf die Gemächlichkeit der italienischen Polizei.

Ron Howard hat mit "Illuminati" eine Hommage an Rom geschaffen. Diese ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass dem Regisseur und seiner Truppe das Drehen im Inneren des Vatikan und der Kirchen untersagt worden war. Über 250.000 Fotos und Videomaterial soll der Amerikaner und sein Technikteam mit Hilfe von "falschen Touristen" in den Kirchen an Land gezogen haben. Der Petersdom und die Sixtinische Kapelle wurden in Hollywood ganz neu gebaut.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage