Ich - Einfach unverbesserlich 2

Komödie/Family, USA 2013
Die Minions sind wieder unterwegs

Die Minions sind wieder unterwegs

Die Minions sind zurück: Nach dem Erfolg des Animationshits "Ich - einfach unverbesserlich" setzt das Regieduo Chris Renaud und Pierre Coffin in der prosaisch "Ich - einfach unverbesserlich 2" genannten Fortsetzung ganz auf die gelben, chaotischen Helfer des eigentlichen Protagonisten Gru.

Dieser einstige Superschurke hat sich mittlerweile zum liebevollen Adoptivvater gewandelt und der dunklen Seite abgeschworen - bis ein anderer Bösewicht die Welt bedroht und Gru zum Hilfseinsatz gerufen wird. Allerdings dient diese Geschichte letztlich nur als Vehikel für zahlreiche Gagsequenzen mit den Minions, den eigentlichen Hauptfiguren des Werks.

Der einstige Oberböse Gru, der im ersten Teil des Universal-Erfolges noch den Mond stehlen wollte, hat mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen. Stattdessen führt er mit seinen drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes ein ruhiges Leben in der Vorstadt. Sein düsteres Haus sticht zwischen den weißen Reihenhäusern zwar noch immer hervor, ist aber bunt geschmückt, während sich Gru erfolglos im einstigen Geheimlabor an der Herstellung schmeckender Marmelade versucht. Die größten Probleme, die Gru mittlerweile hat, sind die Organisation eines Kindergeburtstags, jugendliche Verehrer seiner Töchter und die nervende Nachbarin, die ihn mit Freundinnen verkuppeln will.

Als jedoch ein unbekannter neuer Irrer die Welt bedroht, wird Gru von der Anti-Verbrecher-Liga (AVL) verpflichtet, den mysteriösen Übeltäter zu entlarven, der sich unerkannt in einer großen Mall als Geschäftsbetreiber verdingt - ein Auftrag, den der frisch gebackene Hausmann nur zögerlich annimmt. Immerhin steht ihm AVL-Agentin Lucy zur Seite. Mit der feschen Rothaarigen bildet der dickliche Gru ein Duo, das sich bald nicht nur auf beruflicher Ebene gut versteht.

Der eigentliche Fokus des Films liegt aber weniger auf dieser Liebesgeschichte oder den konservativen Diskussionen mit den entzückenden Mädchen über die Frage, ob sie nicht doch eine Mutter bräuchten, um wirklich glücklich zu sein.

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...