Ice Age 2 - Jetzt taut's

Komödie/Family, USA 2006
Lustiger Animationsspaß für die gesamte Familie

Lustiger Animationsspaß für die gesamte Familie

Es wird wärmer, und das ist Klimaforschern heute schon mal ein Stirnrunzeln wert. Für die witzigen Urzeitviecher Sid, Manny und Diego ein Grund zur Emigration: Denn in "Ice Age 2 - Jetzt taut's" schmilzt das Eis schon in der Eiszeit. Da gibt's nur eine Möglichkeit für das Faultier, das Mammut und den Säbelzahntiger: Flucht vor der drohenden Flut.

Die frostigen Abenteuer der drei ungleichen Gesellen sorgte in "Ice Age" vor rund vier Jahren für viel Kinofreude. Im nun folgenden zweiten Teil ist das Rezept sehr ähnlich. Der Story wird im zweiten Aufguss zu Gunsten von Running Gags sehr viel Wasser beigemischt. Macht nichts, denn die Mischung der drei Viecher funktioniert immer noch sehr gut: Das Faultier Sid, erneut gesprochen von Otto Waalkes, ist wieder der liebenswerte Trottel und kämpft um Anerkennung, Manny ist der Ruhepol und Diego knurrt sich wohlwollend durch die Gegend.

Und nicht nur die bekannten, auch neue Charaktere tauchen vor dem großen Untertauchen auf und wissen zu gefallen: So findet Manny das Mammut - nach viel Gehänsel von Sid darüber, dass er das letzte seiner Art ist und aussterben wird - wirklich eine Mammutdame. Nur hält die sich für ein Opossum und hängt sich zum Schlafen kopfüber an einen Baum. Und auch der spinnige Stamm von Mini-Faultieren, die Sid zu ihrem Gott erklären, bringt gute Lacher.

Und es gibt auch ein bisserl Grusel für die Kleinen: Denn das auftauende Eis setzt nicht nur Wasser, sondern auch zwei zuvor schockgefrorene und nun wieder zum Leben erwachende Urzeit-Reptilien frei, die in ihrer scharfzahnigen Bösartigkeit der Flucht der Tierkarawane eine noch größere Dringlichkeit verleihen. Und das alles in einer optischen Stimmigkeit, die vor wenigen Jahren noch das Wasser in die Augen jedes Effekttechnikers gedrückt hätte: Mammutfell und Wassermassen, Unterwasserabenteuer und Eisschollen sind gleichermaßen überzeugend animiert.

Insgesamt ein sehr nettes Familienvergnügen für alle. Solange die Kleinen nicht vom Anblick des vielen Wassers zu oft rausmüssen.

Kinotipps
Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Kinotipps
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich [KINOTIPP]

Journalist Seth Rogen verguckt sich in Politikerin Charlize Theron – und die teilt diese Gefühle sogar!

Kinotipps
Drei Schritte zu dir

Drei Schritte zu dir [KINOTIPP]

Im Krankenhaus, in der Sonderstation für Mukoviszidose, wo die Insassen stets Sicherheitsabstand einhalten müssen, beginnt es ...

Kinotipps
Measure of a man - Ein fetter Sommer

Measure of a Man – Ein fetter Sommer [KINOTIPP]

Weil Pummelchen Bobby im Ferienlager drangsaliert wird, beschließt er sich einen Sommerjob zu suchen und abzuspecken

Kinotipps
Tolkien

Tolkien [KINOTIPP]

Dome Karukoski porträtiert das Leben von Herr-der-Ringe-Autor J. R. R. Tolkien

Kinotipps
Unsere große kleine Farm

Unsere große kleine Farm [KINOTIPP]

John Chester zeigt in seiner Doku das harte aber erfüllende Leben in der Natur sowie deren außergewöhnliche Phänomene