House Bunny

Komödie, USA 2008
Anna Faris fliegt aus Hugh Hefners Bunny Mansion

Anna Faris fliegt aus Hugh Hefners Bunny Mansion

Vom Findelkind im Waisenhaus hat es die superblonde Shelley (Anna Faris) zum Bunny gebracht. Spärlich bekleidet lebt das sexy Häschen mit seinen Artgenossinnen im protzigen kalifornischen Playboy-Mansion des steinalten Hugh Hefner, flirtet gekonnt und feiert Partys. Doch an ihrem 27. Geburtstag wird sie gefeuert, weil sie zu alt geworden ist. Nun muss sie sich in der wirklichen Welt bewähren.

Völlig desorientiert und bauchfrei stakst der Marilyn-Verschnitt auf Plateausohlen durch die Alltagswelt - und landet bei sieben unansehnlichen Schwestern der Studentinnen-Verbindung Zeta, die wegen Mitgliedermangels ihr heruntergekommenes Haus aufgeben soll. Ein Fall für Männerexpertin Shelley.

Eine trashige Komödie um Selbstfindung und wahre Werte, die nicht im Äußeren liegen, hat Fred Wolf in seiner zweiten Regiearbeit "The House Bunny" vom Zaun gebrochen. Der schrillen Klamauk liebende Mega-Komiker Adam Sandler ("Leg' Dich nicht mit Zohan an") fungiert mit seiner Firma Happy Madison als Produzent - Wolf ist alter Comedy-Kumpel aus "Saturday Night Live"-TV-Zeiten.

Das Drehbuch schrieben die "Legally Blonde"-Autorinnen Karen McCullah Lutz und Kirsten Smith. Ihre knallbunte Geschichte weist bei aller Oberflächlichkeit und Albernheit auch skurrilen Witz und Charme auf: dank ihrer Grundidee, der Konfrontation von Bunny und Blaustrümpfen, sowie der vielen sympathischen jungen Darsteller. Dabei haben Colin Hanks und Rumer Willis als Star-Kinder nur die berühmtesten Nachnamen - an die Wand spielen ließen sich etwa Faris ("Scary Movie") oder Emma Stone als Zeta-Chefin durch sie nicht.

Kinotipps
Die Kanadische Reise

Die Kanadische Reise

Kleine Lügen, große Geheimnisse!

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“