Horst Schlämmer - Isch kandidiere!

Komödie, D 2009
Horst Schlämmer will Kanzler werden

Horst Schlämmer will Kanzler werden

Mockumentary des deutschen Komikers Hape Kerkeling. Er bringt vor der deutschen Bundestagswahl eine seiner bekanntesten Kunstfiguren als Kanzlerkandidat in Stellung. Der stellvertretende Chefredakteur Schlämmer schmeißt seinen Job beim "Grevenbroicher Tagblatt" und zieht mit seiner Horst-Schlämmer-Partei (HSP) in den Wahlkampf.

Er verspricht kostenfreie Besuche im Solarium und Schönheitsoperationen auf Rezept und holt zahlreiche prominente Unterstützer vor die Kamera - von Rüpel-Rapper Bushido über Formel-1-Legende Michael Schumacher bis zu CDU-Politiker Jürgen Rüttgers. Kerkeling hat mit seiner Fake-Kandidatur in Deutschland wieder einmal einen riesigen Hype ausgelöst. Der schmierige Lokalreporter wurde unlängst in der "Bild"-Zeitung zum beliebtesten Deutschen gekürt.

Dabei kann der Film die hohen Erwartungen nur selten erfüllen: Zu sehr wirkt "Isch kandidiere!" wie eine Aneinanderreihung von Schlämmer-Sketchen denn eine in sich runde Story. Zudem steht und fällt der Humor des Films mit dem Protagonisten, dessen Grunzen und Rülpsen nicht eineinhalb Stunden lang witzig sind. Auch die Parodien auf Kanzlerin Angela Merkel, Gesundheitsministerin Ulla Schmidt und CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla, deren Rollen Kerkeling selbst mimt, wirken am Ende wenig originell.

Lustig ist der Film aber vor allem, wenn Schlämmer mit Trenchcoat, Schnappatmung, Herrenhandtäschchen und Doornkaat-Fläschchen nicht Prominente oder Möchtegern-Stars, sondern einfache Leute trifft. Wenn eine aufgebrachte Grevenbroicherin auf dem heimischem Marktplatz lautstark ein Anti-Korruptions-Gesetz im Bundestag fordert und sich auch von den beschwichtigenden Worten Schlämmers nicht beruhigen lässt. Oder zwei sächsische Touristen in Berlin partout das "a" von Schlämmers Wahlslogan "Hasenpower!" nicht artikulieren können.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977