Hördur - Zwischen den Welten

Drama, D 2015
Aylin wird bei Hördur zur Pferdeflüsterin

Aylin wird bei Hördur zur Pferdeflüsterin

Weil sie Mist verzapft hat, muss in dem Teenager-Drama "Hördur - Zwischen den Welten" die Schülerin Aylin Sozialstunden auf einem Pferdehof absolvieren. Die Gutshofbesitzerin erkennt in dem traurigen Teenager ein Gespür für Pferde. Doch Reiten ist für das Mädchen aus einer ärmlichen Familie einfach zu teuer.

In der Schule hat es Aylin, das hübsche dunkelhaarige Mädchen, dessen Mutter verstorben ist, alles andere als leicht. Ständig wird sie von ihren Mitschülern drangsaliert. Eines Tages aber wehrt sich Aylin, und das nicht nur mit Worten. Aylin erhält eine Strafe, Sozialstunden auf einem Pferdehof. Zunächst fremdelt Aylin, und auch mit der Hofbesitzerin Iris (Felicitas Woll) kommt sie nicht zurecht.

Zu einem der Pferde aber fühlt sie sich besonders hingezogen, einem schwarzen Islandpferd namens Hördur. Aylin entdeckt eine neue Leidenschaft: die fürs Reiten. Ihr Vater allerdings ist wenig begeistert von ihrem neuen und teueren Hobby.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder