Hördur - Zwischen den Welten

Drama, D 2015
Aylin wird bei Hördur zur Pferdeflüsterin

Aylin wird bei Hördur zur Pferdeflüsterin

Weil sie Mist verzapft hat, muss in dem Teenager-Drama "Hördur - Zwischen den Welten" die Schülerin Aylin Sozialstunden auf einem Pferdehof absolvieren. Die Gutshofbesitzerin erkennt in dem traurigen Teenager ein Gespür für Pferde. Doch Reiten ist für das Mädchen aus einer ärmlichen Familie einfach zu teuer.

In der Schule hat es Aylin, das hübsche dunkelhaarige Mädchen, dessen Mutter verstorben ist, alles andere als leicht. Ständig wird sie von ihren Mitschülern drangsaliert. Eines Tages aber wehrt sich Aylin, und das nicht nur mit Worten. Aylin erhält eine Strafe, Sozialstunden auf einem Pferdehof. Zunächst fremdelt Aylin, und auch mit der Hofbesitzerin Iris (Felicitas Woll) kommt sie nicht zurecht.

Zu einem der Pferde aber fühlt sie sich besonders hingezogen, einem schwarzen Islandpferd namens Hördur. Aylin entdeckt eine neue Leidenschaft: die fürs Reiten. Ihr Vater allerdings ist wenig begeistert von ihrem neuen und teueren Hobby.

Kinotipps
Ploey - Du fliegst niemals allein

Ploey - Du fliegst niemals allein

Kinotipps
Ciao Chérie

Ciao Chérie

Kinotipps
Der Affront

Der Affront

Kinotipps
Phaidros

Phaidros

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween

Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween