Hodder rettet die Welt

Family/ , DK 2003
Drittklässler Hodder lebt in Fantasiewelt

Drittklässler Hodder lebt in Fantasiewelt

Der dänische Kinderfilm "Hodder rettet die Welt" dreht sich um einen neunjährigen Buben, der von einer Fee den Auftrag erhält, die Welt zu retten. Regisseur Henrik Ruben Genz erzählt die Geschichte eines Jungen, der sich vor seinem tristen Familienalltag in eine Traumwelt flüchtet

Drittklässler Hodder lebt allein mit seinem Vater, der nachts Plakate klebt. Um sich die Zeit zu vertreiben, flüchtet sich Hodder in seine eigene kleine Fantasiewelt. Eines Nachts erscheint Hodder eine Fee und bittet ihn, die Welt zu retten.

Doch wie soll Hodder treue Mitstreiter für seine Mission finden, da er doch keine Freunde hat? Und wo soll er eigentlich mit der Rettung der Welt anfangen? Unterstützung findet Hodder schließlich bei Lola, der Frau ohne Nachnamen, Big Mac Johnson, einem reimenden Boxer und dem Südseehäuptling William Ludo.

Nach dem preisgekrönten Buch "Hodder der Nachtschwärmer" von Bjarne Reuter inszeniert der Genz ein sowohl lustiges und liebevoll erzähltes Kinderabenteuer. "Hodder rettet die Welt" war in Dänemark der bisher erfolgreichste Kinderfilm des Jahres und eröffnete das Kinderfilmfest der Berlinale 2003.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!

Kinotipps
Drei Frauen im Konflikt zwischen Tradition und Lebenslust

Filmtipp: Bar Bahar - In Between

Exklusiv im Wiener Gartenbaukino