HERRliche Zeiten

Satire, Deutschland 2017
HERRliche Zeiten

HERRliche Zeiten

Wohlhabendes Paar sucht eigentlich nur neue Putzfrau, doch ein „lustiges" Inserat versorgt es mit Sklaven. Nach dem Buch ‚Subs‘ von Aufregerautor Thor Kunkel.

Die Villa ist schon da, fehlt nur noch ein Sklave. Also schalten Claus Müller-Todt und seine Frau Evi eine entsprechende Anzeige: "Sklave/in gesucht". Bald schon stehen die skurrilsten Kandidaten bei dem wohlhabenden Ehepaar Schlange. Nur Bartosch und seine Frau gefallen den Inserenten. Sie verwöhnen die Hausherren nach Strich und Faden. Doch als immer mehr Ost-Arbeiter antraben, um den neuen Pool zu bauen, eskaliert das Herr-Knecht-Verhältnis.

In TV und Kino finden: Katja Riemann, Oliver Masucci, Samuel Finzi, Oskar Roehler

Kinotipps
Nope

Nope

Kinotipps
DC League of Super-Pets

DC League of Super-Pets

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel