HERRliche Zeiten

Satire, Deutschland 2017
HERRliche Zeiten

HERRliche Zeiten

Wohlhabendes Paar sucht eigentlich nur neue Putzfrau, doch ein „lustiges" Inserat versorgt es mit Sklaven. Nach dem Buch ‚Subs‘ von Aufregerautor Thor Kunkel.

Die Villa ist schon da, fehlt nur noch ein Sklave. Also schalten Claus Müller-Todt und seine Frau Evi eine entsprechende Anzeige: "Sklave/in gesucht". Bald schon stehen die skurrilsten Kandidaten bei dem wohlhabenden Ehepaar Schlange. Nur Bartosch und seine Frau gefallen den Inserenten. Sie verwöhnen die Hausherren nach Strich und Faden. Doch als immer mehr Ost-Arbeiter antraben, um den neuen Pool zu bauen, eskaliert das Herr-Knecht-Verhältnis.

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...

Kinotipps
Happy Deathday 2U

Happy Deathday 2U

Die hässlichen Babymasken kehren zurück – und Teenagerin Tree (Jessica Rothe) muss abermals ihren Tod in der Zeitschleife erleben