Herr Vig und die Nonne

Dokumentation, DK 2006
Herr Vig mag keine Menschen

Herr Vig mag keine Menschen

Herr Vig ist ein eigenbrötlerischer, alter Mann, der Zeit seines Lebens zurückgezogen und allein auf seinem dänischen Schloss lebte. Als früherer Gemeindepfarrer kann sich Herr Vig nichts Schöneres vorstellen, als aus diesem Anwesen ein russisch-orthodoxes Kloster zu machen. Es sollte ein Monument gegen die eigene Vergänglichkeit werden. Plötzlich scheint sein Lebenstraum wahr zu werden.

Ein russisches Patriarchat in Moskau nimmt Herrn Vigs Vorschlag durchaus positiv auf, entschließt sich aber vor der definitiven Zusage zur Umwandlung zum Kloster, eine Delegation von Nonnen nach Dänemark zu entsenden. Den ganzen Sommer über sollen die Nonnen auf dem Schloss leben und arbeiten, um zu prüfen, ob es als Orden taugen würde. Und dass, obwohl Herr Vig gar nicht gerne in Gesellschaft ist. Er mag Menschen im Allgemeinen nicht, Frauen insbesondere.

Besonders mit der durchsetzungsstarken und aufgeweckten Schwester Amvroysa gerät Herr Vig schnell in Konflikt. Generell zeigt er wenig Verständnis für die Zukunftspläne und Veränderungswünsche der Ordensschwestern. Doch im Laufe der Zeit entwickelt sich eine besondere Freundschaft zwischen Amvroysa und Herrn Vig.

Kinotipps
Ocean's 8

Ocean's 8

Das Spin-Off mit geballter Frauenpower

Kinotipps
Namrud - Troublemaker

Namrud - Troublemaker

Kinotipps
The Strangers: Opfernacht

The Strangers: Opfernacht

Kinotipps
Seeing Voices

Seeing Voices

Doku über das Leben Gehörloser

Kinotipps
Glory

Glory

Bulgarische Satire

Kinotipps
Pio - A ciambra

Pio - A ciambra

Coming-of-Age-Drama über die Welt der Roma in Süditalien