Herr Bello

Family/ , D 2007
Zirner (L) und Steitz (R) erziehen Bello

Zirner (L) und Steitz (R) erziehen Bello

Das mit dem Menschsein ist nicht so einfach. Man muss auf zwei Beinen laufen und darf Freunde zur Begrüßung nicht abschlecken. "Herr Bello" heißt der Familienfilm, den sich Kinderbuchautor Paul Maar und Filmproduzent Ulrich Limmer ausgedacht haben.

Für Herrn Bello ist das sehr ungewohnt, war er doch bislang der Hund des Apothekersohnes Max Sternheim - bis er von einer Zauberflüssigkeit geschlabbert und sich in einen Menschen verwandelt hat. Auch Max, sein Vater und die schöne Frau Lichtblau geraten in den Strudel der Ereignisse.

Armin Rohde spielt Herrn Bello, der trotz seiner Verwandlung noch viele hündische Eigenschaften hat. Eifrig sind Max (Manuel Steitz) und sein Vater (August Zirner) deshalb bemüht, ihrem Hausgenossen Manieren beizubringen. Doch den Zwölfjährigen plagen noch ganz andere Sorgen. Er hat den Tod seiner Mutter vor sechs Jahren nicht überwunden und leidet unter der Tatsache, dass die Frauen seinen Vater umschwärmen.

Als Frau Lichtblau (Sophie von Kessel) auftaucht, wittert Max eine echte Gefahr, denn im Sturm erobert sie das Herz des einsamen Apothekers. Doch auch Herr Bello verliebt sich ebenfalls in sie. So schmieden Max und Herr Bello Pläne, um Frau Lichtblau von Bellos Reizen zu überzeugen.

Das Erfolgstrio Limmer, Maar und der Regisseur Ben Verbong, einen handwerklich soliden und liebevoll ausgestatteten Film geschaffen, der aber keinen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Produzent Limmer hat die Komik bewusst sparsam eingesetzt: "Wenn man unseren Film nur als Gaudium hätte erzählen wollen, wäre viel vom Tiefgang der Geschichte verloren gegangen."

Etwas mehr Witz hätte dem Film dennoch gut getan. Das Buch, das vom Verlag Oetinger mit Filmfotos neu herausgebracht wurde, strotzt nur so vor lustigen Ideen, die den Leser Tränen lachen lassen.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...