Henker

Drama/ , A/LUX/CH/GB/H/D 2005
Epos rund um Liebe, Integrität und Macht

Epos rund um Liebe, Integrität und Macht

Ins finsterste ausgehende Mittelalter führt das Historiendrama "Henker". Die vom Schweizer Simon Aeby inszenierte internationale Großproduktion unter österreichischer Federführung spielt in Tirol zur Zeit der Inquisition. Ein dunkles Kapitel der Geschichte, das angesichts aktueller Debatten über die Todesstrafe und Folterungen gar nicht so weit entfernt scheint.

Anfang des 16. Jahrhunderts ist es die katholische Kirche, die sich massiv bedroht fühlt. Martin Luther hat seine reformatorischen Thesen niedergeschrieben, die sich dank der Erfindung des Buchdrucks rasch im deutschsprachigen Raum verbreiten. Martin und Georg wachsen zu dieser Zeit als Findelkinder gemeinsam im Kloster auf. Georg wird Prior, Martin durch die Ehe mit der Tochter des Henkers dessen Nachfolger und als solcher dazu verbannt, außerhalb der Stadt zu leben, am Rand der Wälder, wohin sich die sozial- und kirchenkritischen Wiedertäufer zurückgezogen haben.

Wie in Arthur Millers Stück "Hexenjagd", das vor dem Hintergrund der amerikanischen Kommunistenhatz unter McCarthy entstand, genügt eine kleine private Intrige, um die zerstörerische Machtmaschinerie eines hierarchischen und bigotten Systems in Gang zu setzen. Das gerade erst aufflackernde Licht der Aufklärung verwandelt sich in lodernde Scheiterhaufen, auf denen Bücher wie Ketzer brennen. Und Prior wie Henker müssen sich zwischen Pflicht und Gewissen entscheiden.

Ein großes dramatisches Epos rund um Liebe, Integrität und Macht, das dem Zuschauer keine Grausamkeit erspart, aber auch hintergründige, sinnbildliche Zusammenhänge sichtbar macht. Gegen das in der Filmmusik angelegte Pathos spielt ein hochkarätiges internationales Ensemble an. In der Rolle einer zurückgebliebenen Reliquien-Diebin erfreut die Österreicherin Maria Hofstätter.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!