Henker

Drama/ , A/LUX/CH/GB/H/D 2005
Epos rund um Liebe, Integrität und Macht

Epos rund um Liebe, Integrität und Macht

Ins finsterste ausgehende Mittelalter führt das Historiendrama "Henker". Die vom Schweizer Simon Aeby inszenierte internationale Großproduktion unter österreichischer Federführung spielt in Tirol zur Zeit der Inquisition. Ein dunkles Kapitel der Geschichte, das angesichts aktueller Debatten über die Todesstrafe und Folterungen gar nicht so weit entfernt scheint.

Anfang des 16. Jahrhunderts ist es die katholische Kirche, die sich massiv bedroht fühlt. Martin Luther hat seine reformatorischen Thesen niedergeschrieben, die sich dank der Erfindung des Buchdrucks rasch im deutschsprachigen Raum verbreiten. Martin und Georg wachsen zu dieser Zeit als Findelkinder gemeinsam im Kloster auf. Georg wird Prior, Martin durch die Ehe mit der Tochter des Henkers dessen Nachfolger und als solcher dazu verbannt, außerhalb der Stadt zu leben, am Rand der Wälder, wohin sich die sozial- und kirchenkritischen Wiedertäufer zurückgezogen haben.

Wie in Arthur Millers Stück "Hexenjagd", das vor dem Hintergrund der amerikanischen Kommunistenhatz unter McCarthy entstand, genügt eine kleine private Intrige, um die zerstörerische Machtmaschinerie eines hierarchischen und bigotten Systems in Gang zu setzen. Das gerade erst aufflackernde Licht der Aufklärung verwandelt sich in lodernde Scheiterhaufen, auf denen Bücher wie Ketzer brennen. Und Prior wie Henker müssen sich zwischen Pflicht und Gewissen entscheiden.

Ein großes dramatisches Epos rund um Liebe, Integrität und Macht, das dem Zuschauer keine Grausamkeit erspart, aber auch hintergründige, sinnbildliche Zusammenhänge sichtbar macht. Gegen das in der Filmmusik angelegte Pathos spielt ein hochkarätiges internationales Ensemble an. In der Rolle einer zurückgebliebenen Reliquien-Diebin erfreut die Österreicherin Maria Hofstätter.

Kinotipps
Die Hochzeit

Die Hochzeit [KINOTIPP]

Drei Paare und jede Menge Turbulenzen!

Kinotipps
Anders essen - Das Experiment

Anders essen – Das Experiment [KINOTIPP]

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich?

Kinotipps
Miles Davis: Birth of the Cool

Miles Davis: Birth of the Cool [KINOTIPP]

Stanley Nelson Jr. porträtiert den einflussreichsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts

Kinotipps
Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film

Viva The Underdogs – A Parkway Drive Film [KINOTIPP]

Die Geschichte der australischen Metalcore-Band Parkway Drive auf der Kinoleinwand

Kinotipps
Vom Gießen des Zitronenbaums

Vom Gießen des Zitronenbaums [KINOTIPP]

Als unbeschwerter Flaneur läuft Regisseur Elia Suleiman los und erlebt eine Irrfahrt in die absurden Abgründe unserer Zeit

Kinotipps
2040 - Wir retten die Welt!

2040 – Wir retten die Welt! [KINOTIPP]

Wie könnte unsere Zukunft im Jahr 2040 aussehen? Der preisgekrönte Filmemacher Damon Gameau (Voll verzuckert) versucht ...