Hello, I am David - Eine Reise mit David Helfgott

Dokumentation/Musikfilm, D/A/DK/S 2015

Dem Mythos David Helfgott auf der Spur

Als Wunderkind wurde Pianisten-Legende David Helfgott einst gefeiert, ehe er einen Nervenzusammenbruch erlitt und elf Jahre in psychiatrischen Kliniken verbrachte. Für "Hello, I am David" begleitete die Dokumentarfilmemacherin Cosima Lange den stets kindlich wirkenden Australier mit dem großen Herzen auf Tournee und in seinem Alltag.

Für ihren Film sprach die Filmemacherin mit Weggefährten und Verwandten. Den Weg zurück ins Leben und auf die Konzertbühnen dieser Welt schaffte David Helfgott nur mithilfe seiner großen Liebe Gillian. Sein Zusammenbruch und das Comeback waren Basis des Films "Shine" (1996), für den Hauptdarsteller Geoffrey Rush einen Oscar bekam.

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!