Hello, I am David - Eine Reise mit David Helfgott

Dokumentation/Musikfilm, D/A/DK/S 2015

Dem Mythos David Helfgott auf der Spur

Als Wunderkind wurde Pianisten-Legende David Helfgott einst gefeiert, ehe er einen Nervenzusammenbruch erlitt und elf Jahre in psychiatrischen Kliniken verbrachte. Für "Hello, I am David" begleitete die Dokumentarfilmemacherin Cosima Lange den stets kindlich wirkenden Australier mit dem großen Herzen auf Tournee und in seinem Alltag.

Für ihren Film sprach die Filmemacherin mit Weggefährten und Verwandten. Den Weg zurück ins Leben und auf die Konzertbühnen dieser Welt schaffte David Helfgott nur mithilfe seiner großen Liebe Gillian. Sein Zusammenbruch und das Comeback waren Basis des Films "Shine" (1996), für den Hauptdarsteller Geoffrey Rush einen Oscar bekam.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder