Heil Hitler - Die Russen kommen

Dokumentation, A 2009
Berührende Zeitzeugen

Berührende Zeitzeugen

Der Vertreibung der deutschsprachigen Bevölkerung aus der Tschechoslowakei nach dem Zweiten Weltkrieg nimmt sich Simon Wieland an, der mit seiner Dokumentation "Heil Hitler - Die Russen kommen" im Rahmen einer Road-Tour im Weinviertel schon mehr als 9.000 Zuseherinnen und Zuseher erreicht hat. Nun kommt der berührende Film ins Kino.

Im Osten Österreichs erlebte die Zivilbevölkerung den "Endkampf" derart hautnah am eigenen Leib wie sonst nirgendwo im Land: In 13 Kapiteln von "Heil Hitler" über "Wir Kindersoldaten", "Vergewaltigt" bis "die Russen kommen", erzählen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ihre individuell erlebte Geschichte - authentisch und einprägsam. Diese persönlichen Erlebnisse zwischen 1938 bis 1945 und der Zeit danach eröffnen die freie Sicht auf eine ungeahnte Gewaltdimension - die immer noch spürbar ist.

Die Geschichten hinter der großen Geschichte zu erzählen und hinter der historischen Faktizität hervorzuholen: darin liegt der neue Ansatz dieser Dokumentation.

Kinotipps
Die Kanadische Reise

Die Kanadische Reise

Kleine Lügen, große Geheimnisse!

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“