Hanni & Nanni

Family/Komödie, D 2010
Die Zwillinge erleben allerhand im Internat

Die Zwillinge erleben allerhand im Internat

Hanni und Nanni - da werden bei vielen Frauen Kindheitserinnerungen wach. Stundenlanges Schmökern über Schloss Lindenhof, Mitternachtspartys, freche Streiche und glückliche Mädchen. Nun sollen die Zwillinge "Hanni und Nanni" im gleichnamigen Film von Christine Hartmann die Leinwände erobern. Schließlich haben die Bücher der Britin Enid Blyton schon in den 1940er Jahren Kinder begeistert.

Die Zwillinge haben Potenzial, die Herzen der Zuschauer zu erobern, vor allem die Hauptdarstellerinnen Sophia (Hanni) und Jana (Nanni) Münster. Die Zwölfjährigen aus der Nähe von Mannheim spielen ihre Rollen frisch und mit großer Freude: Anfangs drohen Hanni und Nanni, im Großstadtdschungel von Berlin zu verwöhnten Gören außer Rand und Band zu geraten. Damit ist Schluss, befinden die Eltern (Heino Ferch und Anja Kling). Disziplin muss her, und das geht nirgendwo besser, als im Internat Lindenhof, wo schon die Mutter zu einem anständigen Mädchen herangezogen wurde.

Doch das ist nichts für die aufsässigen Zwillinge. Munter treiben sie mit Lehrern und Mitschülern ein freches Spiel - wer ist Hanni, wer ist Nanni? Sie feiern nachts heimlich Partys, veranstalten auf der Turmtreppe Matratzenrennen und versetzen die Französischlehrerin Mademoiselle "Fürchterlich" (Katharina Thalbach) in Angst und Schrecken. Bei ihren Mitschülerinnen gelten sie erst als arrogant, doch nach und nach passen sich die Neuen an und finden gute Freundinnen.

Alles Harmonie, könnte man meinen, doch unter der Oberfläche brodelt ein Konflikt. Die sanfte Nanni fühlt sich von ihrer hitzköpfigen Schwester bevormundet. Sie will ihr nicht mehr ständig aus der Patsche helfen und lieber ihren Interessen nachgehen. Sie nimmt den lang ersehnten Cello-Unterricht und hat sich bald eingelebt. Die Hockey-begeisterte Hanni aber rebelliert gegen die strenge Erziehung vor allem unter Mathe-Lehrerin Frau Mägerlein (Suzanne von Borsody). Sie will weg und will auch die Schwester davon überzeugen. Als ihr das nicht gelingt, kommt es zu einem Zerwürfnis, bei dem die ruhige Nanni sich endlich mal behaupten muss. Alles gipfelt in einem Hockey-Match gegen das Team der alten Schule von Hanni und Nanni, bei dem die Schwestern ihre gegenseitige Loyalität beweisen müssen.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...